Am Apfelbaum werden allen Blätter braun und die Blätter rollen sich ein

Wenn keine Schädlinge erkennbar sind, kann es sich um einen Pilz oder Virenbefall handeln. Um festzustellen, ob Pilz oder Vieren bleibt nur eine Laboranalyse, im privaten Bereich und bei einem Baum dürften die Kosten viel zu hoch sein. Nicht in jedem Fall stirbt der Baum ab, es sollte bis zum Beginn der nächsten Vegetationsperiode abgewartet werden. Treibt der Baum nicht wieder aus und die Äste sind trocken und lassen sich brechen, kann der Baum entfernt werden.

Um zu vermeiden, dass ein neuer Apfelbaum wieder befallen wird, sollte wenigsten zwei Jahre kein neuer Apfelbaum gepflanzt werden. Gegen Pilze gibt es zwar Mittel die das Pilzwachstum hemmen, aber bekämpfen kann man Pilze nicht. Gegen Viren gibt es keine Möglichkeiten, diese zu bekämpfen.

Schädlinge an den Wurzeln

Die Wurzeln sollten ebenfalls auf Schädlinge kontrolliert werden. Mit einer kleinen Handschaufel einen Teil der oberen Erdschicht entfernen. Hat man die ersten Wurzelteile erreicht, kann die Erde direkt an der Wurzel auf Schädlinge untersucht werden. Es gibt eine Vielzahl von Schädlingen die mit bloßem Auge erkennbar sind, wie Maulwurfsgrillen, die Maden der Narzissenfliege, Wurzelmilben, Engerlinge, Drahtwürmer u.a. mehr.

Boden nicht in Ordnung

Eine Vielzahl von Erkrankungen gehen nicht immer von Schädlingen und Krankheitserregern aus. Wenn sich Störungen am Baum zeigen, kann man davon ausgehen, dass die Nährstoffversorgung nicht in Ordnung ist. In der Regel sind die Bäume im Hausgarten überversorgt, eine Vielzahl von Gärtner versucht durch die Düngung mit Stickstoff die Ernteergebnisse zu erhöhen. Zu viel Stickstoff fördert die Krankheitserreger, als das die Äpfel größer werden.

Es geht um eine ausgewogene Nährstoffversorgung, fehlt nur ein Nährstoffelement oder ist nicht genügend vorhanden, wächst der Baum nicht ordentlich oder zeigt Krankheitserscheinungen wie beim Befall von Schädlingen und Krankheiten. Die Suche nach der Ursache der Erkrankung kann in diesem Fall kompliziert werden. Eine Bodenanalyse kann Auskunft geben was dem Boden fehlt.

Die Nährstoffe werden von der Pflanze aus der Luft, dem Wasser und dem Boden entnommen wie organische und anorganische Stoffe. Im wesentlichen handelt es sich um anorganische Verbindungen wie Wasser, Kohlendioxid, Nitrat, Phosphat und Kalium. Ein Fehler in der gesamten Versorgung und der Baum wird krank.

Hauptursache von Schädlingsbefall und Erkrankungen

Die Störung des natürlichen Gleichgewichts fördern den Schädlingsbefall und die Erkrankungen. Treten Erkrankungen an einem Baum im Garten auf, sollte als erstes der Garten betrachtet werden, dass macht es leichter die Ursache zu finden. Der perfekte aufgeräumte Garten, ohne ein Stückchen Natur wie Biotope, Totholzhaufen und unberührte Abschnitte im Garten macht die Suche nach der Ursache umfangreicher, da alle Möglichkeiten in Frage kommen. Einfacher ist die Suche in einem naturnahen Garten wie auf unseren Bild.

apfelbaum-werden-die-blaetter-braun

Schreibe einen Kommentar