Bodenstaubsauger ohne Beutel reinigen

Ein Staubsauger für den Garten? Ein Staubsauger im Garten für das Gartenhaus erspart eine Menge Arbeit und Zeit. Im Außenbereich des Gartenhauses findet man in der Regel unzählige Spinnenweben, diese werden in der Regel mittels Besen entfernt, eine mühsame Arbeit, da die Spinnenweben sich regelrecht auseinanderziehen und kleben bleiben. Mit einem Staubsauger lassen sich die Spinnenweben leicht absaugen und können nicht verschmieren.

Im Inneren des Gartenhauses ist der Einsatz eines Staubsaugers praktisch, obwohl die wenigsten Gartenhäuser eine Teppich bzw. Auslegeware haben. Es ist einfach mit dem Sauger zu arbeiten, da dieser leichter in jede Ecke kommt als ein Besen. Auch an den Wänden und der Decke sind Spinnenfäden keine Seltenheit, mit dem Staubsauger kein Problem.

Bei den meisten Gartenhäuser steht während ihrer Nutzung den ganzen Tag die Tür offen, Staub und Blütenblätter sind dadurch häufig vorhanden, ein regelmäßiges Absaugen des Bodens, der Möbel, der Decke und den Wänden verhindert, dass der Staub sich festsetzt (verklebt). Hat sich der Staub erst einmal festgesetzt hilft nur noch Wasser und Seife, was sich als mühsame Putzarbeit erweisen kann.

Staubsauger ohne Beutel sind praktisch, erst einmal spart man Geld, da keine Staubsaugertüten nachgekauft werden müssen und man muss nicht an den Nachkauf denken. Durch die Verwirbelung der Luft (Fliehkraftabscheider-Zyklon) werden die Staub- bzw. Schmutzteilchen durch die Fliehkraft nach außen geschleudert und im Staubbehälter gesammelt. Ist der Staubbehälter voll, muss dieser nur entleert werden, der Austausch des Staubsaugerbeutels entfällt. Nach dem Entleeren des Staubbehälters sollte in regelmäßigen Abständen der Abluft- und Motorluftfilter gereinigt werden.

Einige Hersteller empfehlen neben dem Ausklopfen der Filter diese noch zusätzlich auszuwaschen. Vor dem nächsten Einsatz des Saugers müssen die Filter erst einmal trocknen.

Es geht auch schneller und der Trockenvorgang der Filter entfällt

Eine sehr wirkungsvolle Methode ist das Auspusten der Filter mit Druckluft, zwar staubt es ein wenig, aber man kann sicher sein, dass auch wirklich jedes Staubkorn aus den Filtern geblasen wird. Das Auspusten sollte immer im Freien erfolgen. Nicht jeder hat wie wir bei GartenBob einen eigenen Kompressor mit Druckluftspeicher und fest installierter Außenleitung mit Anschluss eines flexiblen Luftschlauches für Luftpistole und Reifenfüllgerät.

Eine praktischen Angelegenheit, durch die Druckluft lassen sich nicht nur die Staubsaugerfilter reinigen, ob Rasenmäher, Gartengeräte oder das Aufpumpen der Fahrrad- bzw. Schubkarrenbereifung die Druckluft kommt immer zum Einsatz.

Es muss nicht unbedingt eine fest installierte Luftanlage sein, der Handel bietet kleine tragbare Kompressoren an, auch wenn diese keine Druckluftspeicher haben, erfüllen sie ihren Zweck. Wer sich keinen Kompressor zulegen will, kann auch die Filter mit zur Tankstelle nehmen, mit dem Reifenfüllschlauch lassen sich die Filter ebenfalls reinigen.

Bild 1

Alle Teile die regelmäßig gereinigt werden müssen, Staubbehälter und Filter. Mit der Druckluftpistole lassen sich die Teile leicht reinigen.

Bodenstaubsauger ohne Beutel reinigen

Bild 2

Die Filter unseres Staubsaugers, das Filternetz (unten) würde nach dem Auswaschen relativ schnell trocknen, der Feinfilter (oben) würde länger trocknen, während der Trockenzeit ist der Sauger nicht einsatzbereit. Die Reinigung mit Druckluft dauert nur wenige Sekunden, danach kann der Sauger wieder eingesetzt werden.

Bodenstaubsauger ohne Beutel

Schreibe einen Kommentar