Das Bett im Gartenhaus

Ein Garten dient zur Erholung und selbst die Gartenarbeit sollte nicht als reine Arbeit angesehen werden. Es ist alles eine Frage der Einstellung, Gartenarbeit erspart das Fitnesscenter und sollte als Freizeitsport gesehen werden. So schön es ist auf der Hollywoodschaukel oder der Gartenliege zu entspannen, es kommt auch einmal der Punkt, da braucht der Beste Gärtner seine absolute Ruhe. Da wäre der ideale Punkt das Bett im Gartenhaus. Mit etwas Überlegung findet sich im kleinsten Gartenhäuschen ein Platz. Es muss ja nicht gleich eine 2×2 Meter Liegefläche vorhanden sein, es gibt auch Betten mit einer Breite von 80 Zentimeter. Für einen ausgiebigen Mittagsschlaf ist die Liegefläche ausreichend. Auch eine Nacht im Gartenhaus inmitten von Mutter Natur lässt sich auf 80 Zentimeter Breite verbringen.

Bett im Gartenhaus

Es muss nicht gleich ein Schlafzimmer sein

Das Bett ist die eine Sache, dann kommt der Gedanke auf, dieses muss in einen separaten Raum, Schlafzimmer genannt. Ist aber nicht nötig, so kann ein Bücherregal den Zweck der Raumabteilung erfüllen und um sich nicht gestört zu fühlen, erfüllt ein Vorhang auch den Zweck einer Tür, zumindest vermittelt der Vorhang den Eindruck. Würde man in einem Zelt schlafen trennt auch nur eine Stoffbahn die Umwelt vom Bett ab.

Ein Bett unter freien Himmel – ein wahres Himmelbett

Unter freien Himmel zu schlafen ist ein wahres Erlebnis, so mancher Hotelbesitzer bietet diesen Service an. Um das Erlebnis unter freien Himmel zu haben muss nicht gleich ein Urlaub im nächsten Freilufthotel geplant werden. Eine Geldausgabe die man sich sparen kann. Vom eingesparten Geld kann man sich sein eigenes Bett unter die Sterne stellen.

Welches Bett passt in den Garten?

Erst einmal passt jedes Bett in jeden Garten, so lange es auf trockenen Füßen steht und nicht den Witterungsbedingungen ausgesetzt ist, also bei schlechtem Wetter abgedeckt ist. Wer möchte, aber immer das Bett aus dem heimischen Schlafzimmer im Garten aufbauen.

Die besten Lösungen

Sind Betten (Gestelle) aus witterungsbeständigen Material, diese sind nicht sehr pflege-intensiv und bedürfen keiner besonderen Abdeckung. Günstig ist es ein Bett unter freien Himmel auf festen Boden zu stellen, zumindest sollten die Füße des Bettes auf Wegplatten stehen. Materialien aus nichtrostenden Stahl, Polyrattan oder Kunststoff sind sehr witterungsbeständig. Wird ein Holzbett aufgestellt sind trockene Füße sehr wichtig, auch die Behandlung mit Holzschutzmitteln sollte nicht vergessen werden. Als Auflage sollte eine wasserabweisende Matratze verwendet werden, da diese keine Feuchtigkeit anzieht. Matratzen die für den Außenbereich geeignet sind müssen bei schlechtem Wetter nicht ins trockene geräumt werden, haben aber ihren Preis. Ist noch Platz in der Abstellkammer oder dem Geräteschuppen kann jede Art von Auflage verwendet werden.

Wie übernachtet man am besten im Himmelbett?

Besser nicht im Schlafanzug, der Morgen nach lauen Sommernächten kann sehr kühl sein. Besser ist ein Jogginganzug; und ein dicker Pullover sollte in einer verschlossener Plastiktüte bereit liegen. Warum die Plastiktüte? Einen Taufrischen (feuchten) Pullover anzuziehen ist nicht gerade angenehm. Neben dem Bettzeug sollte noch eine Reservedecke bereit liegen, Morgens kann es so richtig frisch werden.

Outdoor – Profis würden beim übernachten unter freien Himmel auf den bis minus 40 °C Temperatur beständigen Schlafsack hinweisen. Wo bleibt da noch das Erlebnis, Wildnis pur? So richtig Spaß macht es unter einem echten Federbett. Das Schlafen unter den Sternen ist das Eine, die Nachtaktiven Raubtiere das Andere. Die wohl am aggressivsten Raubtiere in Mitteleuropa dürften wohl die Mückenweibchen sein, ein Moskitonetz über dem Himmelbett kann Abhilfe schaffen, wenn nicht, der Handel bietet eine Vielzahl von Mitteln an die Mücken abschrecken.

Wo findet man das passende Bett?

Der Handel bietet einfach alles an vom Modernen Gartenhimmelbett über Liegen bis hin zum Freilanddoppelbett und der allgegenwärtigen Hängematte. Kaufen kann jeder, dabei spielt der Geldbeutel keine Rolle. Wie wäre es kreativ zu sein? Selbst ist der Mann oder die Frau, kaufen kann jeder. Suchen kann man im Antiquariat, auf dem Sperrmüll, bei Haushaltsauflösungen oder dem Schrottplatz.

Wo ist der beste Platz im Garten?

Hat man einen großen Baum, kann man das Bett sogar wie eine Schaukel aufhängen. Der Platz unterm Apfelbaum oder am Gartenteich geht auch. Ein Platz am Gartenzaun wäre nicht ideal und wenn keine ruhige Ecke im Garten zu finden ist, kann man diese unproblematisch und schnell einrichten. Eine alte Tür, ein altes Fenster oder ein alter ausgedienter Küchenschrank über Ecke gestellt, dazu noch ein paar Pflanzen und schon ist die Ruhezone fertig. Ein Doppelstockbett lässt sich wunderbar in eine Ruhezone verwandeln. An drei Seiten Rankhilfen befestigen und das obere Bett mit Blumenkästen versehen. Mit Kletterpflanzen versehen lassen sich die Seiten beranken und die Blumenkästen mit den unterschiedlichsten Hängepflanzen versehen, machen aus einem Doppelstockbett die perfekte Ruhezone.

Geeignete Kletterpflanzen

Wein ist als Rankgewächs nicht zu empfehlen, da die Trauben unnötig Insekten anziehen. Wer sein Bett schnell bewachsen haben möchte, kann Kanaren-Kapuzinerkresse, Quetschblume Quetschgurke, Wicke, Wilden Wein oder Schlingknöterich pflanzen, diese lassen sich wenn sie überhand nehmen auch mit der Heckenschere schneiden. Hopfen oder Stangenbohnen wachsen ebenfalls schnell. Etwas langsamer wachsen Kiwi, Kletterrose, Koloniktra-Strahlengriffel, Fingerblättrige Akebie, Pfefferwinde, Bougainville, Baumwürger, Tropenwinde, Clematis, Glockenrebe, Kletternder Spindelstrauch, Kletterhortensie, Jasmin, Geißblatt Heckenkirsche, Waldgeißblatt, Chinesische Jungfernrebe, Passionsblume, Kap-Bleiwurz, Rosenkelch, Spalthortensie, Chile-Kartoffel, Orangefarbene Thunbergie und Blauregen. Efeu funktioniert auch wächst aber sehr langsam.

Standortbedingungen – Nicht jede Kletterpflanze wächst auf jedem Boden, einige sind Exoten und bedürfen einen Frostschutz, einige sind einjährig.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar