Der Häcksler hat keine Leistung mehr

Kontrollieren Sie zuerst die Messer, Walze oder das Schlagwerk ihres Häckslers. Dort kann sich Bindfaden, Draht oder Rinde angesammelt haben, welcher nun für einen zusätzlichen Widerstand sorgt und ein Teil der Motorleistung bereits hierbei verloren geht.

Benzin Häcksler hat keine Leistung mehr

Kontrollieren Sie zuerst den Luftfilter auf mögliche Verunreinigungen und säubern Sie diesen bei Bedarf. Ist der Luftfilter verschmutzt, erhält der Motor nicht mehr ausreichend Sauerstoff und dieser verliert zunehmend an Leistung. Als Nächstes schrauben Sie die Zündkerze heraus und schauen sich diese genauer an, sollte sich Ruß an der Elektrode befinden, entfernen Sie diesen mit einer Messingdrahtbürste, anschließend schrauben Sie die Zündkerze wieder rein. Wenn sich die Zündkerze schon über mehrere Jahre im Häcksler befindet, kann ein Austausch sehr sinnvoll sein, weil auch diese sich mit der Zeit abnutzt.

Sollte der Häcksler weiterhin über zu wenig Leistung verfügen, kann zu alter Kraftstoff die Ursache sein, welcher bei einer längeren Lagerung an Qualität verliert und Einfluss auf die Leistung haben kann. Um diesen Faktor ausschließen zu können, lohnt der Kauf von Sonderkraftstoff für Viertaktmotoren wie ASPEN 4. Hierbei handelt es sich um hochwertigen Kraftstoff, welche gleich mehrere positive Eigenschaften hat. Läuft der Häcksler dann wieder ohne Leistungsverlust, war der Kraftstoff die Ursache. Wurde der Häcksler mit E10 getankt, kann die Leistung auch beeinflusst werden, nicht jeder Häcksler läuft mit diesem Kraftstoff.

Schreibe einen Kommentar