Der Trend zu Eigenheim und Nutzgarten

Nicht erst seit dem Bekanntwerden großer globaler Veränderungen und des Klimawandels zieht es die Menschen zurück zur Natur. Die eigene Scholle ist wieder etwas wert und wer es sich leisten kann, baut ein Häuschen im Grünen. Der Garten, beziehungsweise die Grünflächen, die zu einem Eigenheim gehören, sind nicht mehr nur Parkanlagen im Miniformat. Der Trend zum Nutzgarten setzt sich unaufhaltsam fort und geht einher mit einer natürlichen Bauweise im Hausbau. Gemüse im Garten und nachwachsende Rohstoffe für das moderne Eigenheim: So geht wohnen heute!

Gelbe Blumen Garten

Selbst ist der Mann, ökologisch leben – Natur bewahren

Der Charme alter Gärten ist etwas, was nur noch wenige an ihre Kindheit erinnert. Vor allem in den letzten Jahrzehnten wurde es vernachlässigt, sich selbst um den Anbau von Gemüse und Obst zu kümmern. Mittlerweile hat sich dieser Trend weltweit verändert, immer mehr Menschen setzen auf die Natur und wollen auch aktiv in der Natur tätig werden. Die ökologische Lebensweise setzt sich als Mittel zur langanhaltenden Sanierung unseres Planeten durch. Ökologisch und nachhaltig leben bedeutet aber mehr als einen Schritt weiter zu gehen. Energiesparen heißt nicht nur sinnvoll mit Wärme und Strom umzugehen, sondern auch auf Lebensmittel mit langen Transportwegen zu verzichten. Ebenso bedeutet ein sinnvoller Einsatz von Ressourcen  mehr als Fenster aus Holz zu  verwenden, sondern auch bei den Lebens- und Essgewohnheiten etwas zu ändern.

Blüte Garten Frühling

Gesunde Ernährung vom eigenen Beet

Wie wäre es denn mal mit frischem Gemüse aus dem eigenen Garten? Auch einheimische Obst- und Gemüsesorten aus dem  Garten können bei sachgemäßer Lagerung für längere Zeit aufbewahrt werden, einige von ihnen sogar den Winter über, wie:

  • Kartoffeln bei dunkler und kühler,trockener Lagerung
  • Weißkohl und Rotkohl können vor Frost geschützt sehr lange gelagert werden
  • Rüben, Sellerie und Kohlrabi, ähnlich wie Kohl
  • Äpfel und Birnen, kühl und trocken, einzeln sortiert

Kräuter, die im Garten wachsen können bequem eingefroren oder getrocknet werden und sind somit das ganze Jahr über verfügbar. Zu ihnen gehören beispielsweise:

  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Dill
  • Kerbel
  • Estragon
  • Liebstöckel,

aber auch Minze, für köstliche Teezubereitungen oder Zitronenmelisse, der eine heilende Wirkung zukommt, lassen sich problemlos anbauen und weiterverarbeiten. Obstsorten wie Pflaumen, Beeren, Aprikosen oder Kirschen eignen sich zum Einkochen oder für das Zubereiten selbstgemachter Marmelade.

Zucchini Pflanze Garten

In einer Studie des Reiseportals zum Thema Erholung im eigenen Garten heißt es: „Schätzungsweise nehmen die Kleingärten in Deutschland eine Fläche von 300 Quadratkilometern ein. Nach Hochrechnungen gibt es rund 1,5 Millionen Parzellen in der Republik.

Viel Platz nicht nur zum ausruhen, sondern für die aktive Erholung.

Schreibe einen Kommentar