Die richtigen Spielgeräte kaufen

Es gibt für Kinder nichts schöneres als einen Garten zu erkunden, die Natur mit ihren Pflanzen und Tieren bietet den Kindern eine Abenteuer – und Erlebniswelt. Die können selber Obst und Gemüse anbauen, ernten und natürlich auch verwerten. Es gibt nichts schöneres durch einen Garten zu streifen, da und dort eine Beere naschen und selber Möhren und Co aus der Erde graben. In einem Garten vergessen selbst Kinder die sich sonst nicht schmutzig machen dürfen und von allem was als Schmutz bezeichnet wird, wie Erde, dem Sandkasten, Laub, Matsch auf einer Wiese toben ferngehalten werden und außer Klavierunterricht sowie Ballettstunden nichts anderes kennen, ihre Scheu vor der Natur.

Welche Spielgeräte sollen es sein?

Alle Gartenspielgeräte die der Handel bietet – in den Garten stellen – ist nicht nötig, da nicht alle Kinder die selben Spielinteressen haben. An welchen SpielgerätEine Schaukel im Garten ein Kind Interesse hat lässt sich auf dem nächsten Abenteuerspielplatz testen. Ein Kind das kein Interesse an einer Kletterburg zeigt. würde diese auch im eigenen Garten ignorieren, egal wie groß und teuer das Gerät war. Hat das Kind die Schaukel entdeckt und man hat seine Mühe dieses wieder zum Aufhören zu bringen, dann dürfte eine Schaukel im Garten das richtige sein. Ein Sandkasten sollte es immer sein, dort können Kinder Kreativität entwickeln. Allerdings setzt ein Sandkasten voraus, dass sich auch ab und zu ein Elternteil Zeit nimmt um mit dem Kind zu buddeln.

Spielgeräte im Garten dienen nicht dazu, um die Kinder ins Abseits zu schieben

Bei der Anschaffung von Sandkasten, Kletterburg, Schaukel, Rutsche und Co. sollte an erster Stelle die Sicherheit und nicht der Geldbeutel stehen. Lieber nur ein ordentliches sicheres Gerät als mehrere, die nicht allen Sicherheitsstandards entsprechen. Beim Kauf eines Autos würde doch kein Elternteil ein Fahrzeug ohne Bremsen und mit abgefahrenen Reifen kaufen.

Auf was sollte man beim Kauf achten?

Um beruhigt zu sein, dass die gekaufte Schaukel nicht gleich nach dem ersten Spielen nicht zusammenbricht sollte auf folgendes geachtet werden:

  • Handelt es sich um Aufbaugeräte die von einer Firma montiert werden, sollten diese von einem Spielplatzprüfer nach DIN SPEC 79161 nach dem Aufbau nach DIN EN 1176-7 geprüft werden.
  • Beschafft man sich die Spielgeräte selber ist es wichtig, dass Herstellungsnormen, TÜV – und EC Zeichen vorhanden sind.

Schreibe einen Kommentar