Ein Besuch im Tierpark Petersberg – Unterwegs mit GartenBob

Der Tierpark Petersberg bei Halle (Saale) ist zwar mit 1,5 Hektar nicht der größte seiner Art, aber dieser muss sich nach unserer Meinung deshalb noch lange nicht verstecken. Der Tierpark ist sehr naturbelassen und man findet dort hauptsächlich einheimische Tierarten. Bereits am Eingang wird man als Besucher bereits von den Stachelschweine begrüßt, wer sich traut, der kann diese versuchen zu streicheln, es ist kein Zaun vorhanden und sie kommen mit den Tieren fast auf Augenhöhe. Das ganze Areal ist sehr gut einsehbar und man kommt an die Tiere auch sehr nah heran. Beim Rundgang durch den Tierpark sollte man sich Zeit nehmen und die Ruhe sowie Natur einfach mal genießen.

Tierpark Petersberg Stachelschweine

Tierpark Petersberg Vogel

Unser persönliches Highlight im Tierpark waren das Wolfsgehege und die kleine Raststation direkt am Gehege der Lamas, hier sollte man allerdings auf sein Essen aufpassen, einmal nicht hingeschaut und eines der Lamas lässt es sich gut schmecken. Sehr gut finde ich zudem, dass viele unterschiedliche Tiere direkt in einem Gehege miteinander zusammenleben.

Tierpark Petersberg

Preise und Öffnungszeiten des Tierparks

Die Preise sind wirklich sehr familienfreundlich. Ein Erwachsener zahlt für die Tageskarte 3,50 Euro, Kinder zahlen 1,50 Euro und Rentner zahlen 3,00 Euro, alle Vierbeiner müssen 0,50 Euro bezahlen. Geöffnet ist der Tierpark jeweils Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Die Anfahrt zum Tierpark am Petersberg

Aus geografischer Hinsicht lässt sich der Tierpark sehr leicht ausfindig machen, denn der Tierpark befindet sich am Petersberg und dieser ist aus allen Himmelrichtungen sehr gut erkennbar, auffälligsten Merkmal ist der große Sendeturm.

Anfahrt von der Autobahn A14:

  1. Abfahrt Halle-Trotha.
  2. Weiter auf der Bundesstraße B6.
  3. In Beidersee nach links in die Beidersee Straße abbiegen.
  4. Immer geradeaus bis nach Wallwitz.
  5. Über den Bahnübergang drüber weg und links in die Trebitzer Straße abbiegen.
  6. Durch Trebitz durchfahren und rechts in die Blonsberger Straße abbiegen.
  7. Dann fahrt ihr ca. 3 Kilometer geradeaus bis ihr am Tierpark angelangt seit.

Parkplätze befinden sich direkt vor dem Eingang.

Essen und Trinken am Tierpark

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, hierzu muss man den Tierpark jedoch verlassen. Direkt neben dem Eingang befindet Restaurant & Café Pavillon Petersberg, uns persönlich hat es dort geschmeckt und die Preise sind zudem auch noch sehr günstig. Ansonsten gibt noch viele Imbissstände am Petersberg.

Fazit: Den Tierpark Petersberg ist sehr empfehelnswert Die Eintrittspreise sind mehr als besucherfreundlich und gerade für Familien sehr zu empfehlen. Sicherlich werden die meisten von euch 3 bis 4 Stunden im Tierpark verbringen, der Besuch lässt sich aber mit allen anderen Attraktionen wie der Sommerrodelbahn, dem Museum oder dem Bismarkturm ideal verbinden.

Schreibe einen Kommentar