Eine Firma für Umzüge suchen

Einen Wohnungsumzug macht man nicht alle Tage. Egal wie man es auch drehen will, dieser ist immer mit Kosten und einem gewissen Arbeitsaufwand verbunden. So wird sich vielleicht der ein oder andere überlegen, ob es nicht besser wäre, den Umzug durch eine professionelle Firma durchführen zu lassen.

Professionelle Hilfe suchen

Sicherlich kann man seinen Umzug auch vollkommen alleine organisieren und durchführen, allerdings kann es sich auch lohnen, wenn man sich professionelle Unterstützung sucht. So gibt es sehr viele Firmen, die sich speziell auf Umzüge verschiedenster Art konzentriert haben.

Wo finde ich solche Umzugsunternehmen? Inzwischen bietet das Internet hier inzwischen eine nützliche Hilfe. So sind wir auf eine Firma namens Prinz Umzüge gestoßen, diese haben sich auf Umzüge in Berlin spezialisiert, ansonsten kann man auch den Suchbegriff seines Wohnortes und Umzug bei Google & Co eingeben.

Worauf sollte man achten?

Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass die Umzugsfirma auch wirklich auf einer professionellen Basis arbeitet. So sollten die Mitarbeiter schon Erfahrungen mit Umzügen gemacht haben, die Möbel und Kartons sollten sorgsam transportiert werden und natürlich spielt die termingerechte Durchführung auch eine sehr wichtige Rolle.

Sehr gut ist es, wenn die Umzugsfirma eine Lagermöglichkeit zu fairen Preisen und Verpackungsmaterial anbietet, sowie auch Erfahrungen mit hochwertigen Transporten zu tun hat, wenn beispielsweise eine teures Klavier, antike Möbel oder hochwertiges Porzellan transportiert werden muss.

Was kostet solch ein Umzug?

Die Kosten werden durch die Größe der Wohnung, die Wegstrecken und dem generellen Aufwand beeinflusst. So kann ein Umzug einer kleiner Wohnung nur 200 bis 300 Euro kosten, hingegen ein Umzug bei einer Villa mit viel Möbeln und Inventar zwischen 1.000 bis 2.000 Euro und mehr. Spätestens wenn der Umzug über mehrere Hundert Kilometer geht, dann kann sich solch eine Umzugsfirma erst recht lohnen.

Ein Umzug per LKW.

Ein Umzug per LKW.

Geld sparen beim Umzug

Wer Geld sparen möchte, der sollte seine Sachsen selber richtig in Umzugskartons einpacken. Dies hat zur Folge, dass diesen Arbeitsschritt nicht die jeweilige Umzugsfirma durchführen muss und diese sich rein auf den Transport konzentrieren kann. Dies spart nicht nur zusätzliche Arbeitsstunden, sondern dementsprechend auch noch Geld ein.

Allerdings ist hierbei zu empfehlen, nicht am falschen Fleck zu sparen. So sind gute stabile Umzugskartons zwar deutlich teurer, diese halten aber auch vielmehr aus. Was nützen mir extrem günstige Kartons, wenn diese den Belastungen des Umzugs nicht stand halten und diese kaputt gehen.

Eine Alternative wären hier noch die sogenannten Bananenkartons der Supermärkte und Discounter. Wer hier höflich nachfragt, der erhält mit hoher Wahrscheinlichkeit den ein oder Karton.

Schreibe einen Kommentar