Einen Teich im Garten bauen mit der richtigen Teichfolie

Wer vor hat, einen Teich im Garten zu bauen sollte vor Arbeitsbeginn alles richtig planen. Fehler die schon im Vorfeld gemacht werden, lassen sich nach Fertigstellung und Bepflanzung des Teiches nicht mehr korrigieren, höchstens mit Abriss und Neubau. Es gibt bevor man zur Materialplanung übergeht erst einmal andere Aspekte zu klären.

Planungspunkte

Welche Interessen hat die Familie, was nützt der schönste Goldfischteich wenn die Kinder an diesen keinen Platz zum spielen haben. Was nützt der schönste angelegte und mit Seerosen gestaltete Teich, wenn dieser im Schatten liegt, Seerosen lieben die volle Sonne, da dürfte die Blütenpracht im Schatten dürftig aussehen. Was nützt der schönste Koi-Teich, wenn der Rest der Familie einen Badeteich will. Sicherlich spielt auch die Kosten beim Bau eines Teiches eine sehr wichtige Rolle, hier bringt das Internet aber inzwischen genügend Abhilfe, so sind wir bei shop.daedler.de auf eine Möglichkeit gestoßen, nicht nur günstig hochwertige Folie zu kaufen sondern diese auch pass-genau zurecht schneiden zu lassen.

Hammerteich Georgenthal

Der Standort des Teiches spielt bei der Planung eine wichtige Rolle, so schön der Seerosenteich auch ist, wenn Mamas Wäschetrockenplatz dafür herhalten muss.

Die Art des Teiches ist sehr wichtig. Größe, Bepflanzung sowie Nutzung sollten sich auch dem Grundstück mit seiner Bepflanzung und den Gebäuden anpassen.

Materialplanung

Einer der größten Fehler beim Bau eines Teiches ist die Materialbeschaffung, ohne Planung und ohne zu wissen was man eigentlich will. Im Vordergrund steht die Frage, aus welchen Material der Teich gebaut werden soll. Beton, Fertigteich aus Kunststoff, Lehm oder ein Folieteich. Für einen Gartenteich ist das am meisten verwendete Material die Folie.

Bei der Wahl der Teichfolie ist es wichtig auf präzise und hochwertige Produkte zurückzugreifen. Als nächstes steht die Farbe der Teichfolie an, da Wasser farblos ist ,bringt die Wasserfarbe der Untergrund sowie die Lichteinstrahlung. Ein Teich der zur Hälfte mit Schatten bedeckt ist und dann noch mit schwarzer Folie ausgelegt ist, wird also immer dunkel wirken.

Hier wären Farben wie Sand, Adriablau, oder grau besser. Soll ein Teich die blaue Wasserwirkung erzielen ist natürlich blaue Teichfolie zu benutzen, allerdings muss auch der Himmel blau sein und die Lichteinstrahlung passen. Wer sich auf spezielle Fische spezialisieren will und denen einen natürlichen Lebensraum bieten will, sollte sich im Vorfeld den natürlichen Lebensraum ansehen. Einen Frosch im himmelblauen Wasser dürfte es wohl nicht geben.

Das als Unterlage dienende Teichvlies sollte entsprechend der Folienstärke gewählt werden. Zur Berechnung der benötigten Folie kann man den Teichrechner von shop.daedler.de nutzen, dieser für den Kunden problemlos zur benötigte Größe der Teichfolie.

Gondelteich Aschersleben

Ein weiterer Punkt ist die Folienstärke diese richtet sich nach der Teichtiefe, je tiefer ein Teich, je stärker die Folie. Dies ist nötig da die Belastung der Folie mit zunehmender Wassertiefe steigt. Das Vlies für den Untergrund hängt ebenfalls von der Teichtiefe ab.

Bis man alle Materialien wie Vlies, Teichfolie, Steine und Pflanzen zusammen hat kann man schon einmal beginnen den Teich auszuschachten.

Schreibe einen Kommentar