Friedrichsbrunn, ganz einfach Rodeln oder Skifahren

Rodeln muss nicht kompliziert sein, man kann es nur durch zu viel Planung kompliziert machen. So wie es scheint, wird Schnee und damit der Wintersport zum Problem, so lässt sich selbst in höheren Regionen der Wintersport nur noch mit Schneekanonen ermöglichen. Das Problem liegt nicht nur am Schnee sondern an dem viel zu extrem verplanten Lebensalltag. Die einfachste Möglichkeit ist es, wenn es schneit, zum Rodeln zu fahren und nicht erst, wenn es die Urlaubsplanung ermöglicht. Für Schneefans aus dem Flachland ist es zwar ein Stückchen weiterer Weg, um Berge die auch mit Schnee bedeckt sind zu erreichen, aber es müssen auch nicht gleich die Alpen sein. Die Mittelgebirge sind auch von den nördlichsten Gebirge durchschnittlich in vier Stunden zu erreichen. Mit den heutigen Fahrzeugen dürfte die Fahrzeit von vier Stunden nicht unbedingt zur Belastung werden, vorausgesetzt man fährt ruhig und gelassen.

Das Problem ist die viel zu aufwendige Planung für Wochenendtrip zum Rodeln. Direkt in den Schneegebieten eine Unterkunft zu finden kann zum Problem werden. Die einfachste und preiswerteste Möglichkeit bietet sich in den Städten, die in den tieferen Gebieten liegen, dort ist dann vielleicht kein Schnee, aber die Schneegebiete liegen im Durchschnitt nur noch eine knappe Stunde entfernt. Achten sollte man, dass die Städte keine Tourismusziele sind, dann sind Hotelzimmer und Pensionen auch kein Problem. Dort dürften die Inhaber auch über Wochenendbesucher erfreut sein. Die meiste Zeit die man vor Beginn der Fahrt vergeudet dürfte die Suche nach einer preiswerten Unterkunft sein. Da findet man eine Unterkunft für 100 €, dann geht es zum nächsten Anbieter, in dem Glauben, es könnte noch billiger gehen für 90 €, dann muss es noch billiger werden und so weiter, beim Suchen hat man dann gleich einmal 2 Stunden im Netz einfach so vergeudet. Dazu kommt noch die mühsame Suche nach der schnellsten und kürzesten Fahrtstrecke, was wiederum viel Zeit kostet. Besser wäre ein Blick auf eine Straßenkarte, diese zeigt die gesamte Fahrtstrecke, was besser ist als auf den Minibildschirmen des Mobiltelefon oder Navi immer nur Teilabschnitte zu sehen. Die Unterkunft kann man sich am Ziel suchen, dass dürfte weitaus unproblematischer sein als sich durch sämtliche Hotelportale zu klicken. Ein Vergleich der Anbieter lohnt sich nur für Fahrten in der Haupturlaubszeit, für einen Wochenendtrip würde sich die Ersparnis nur um Cents handeln.

Friedrichsbrunn im Schnee

Wer wie wir in der Mitte der Republik wohnt, hat es etwas einfacher, schließlich liegen dort auch die meisten Mittelgebirge. Wir haben uns zum Rodeln Friedrichsbrunn im Harz ausgesucht, da wir im nördlichen Vorharz leben, ist Friedrichsbrunn in einer knappen Stunde bei gemütlichen Fahren zu erreichen. Genügend Parkplätze gibt es schon am Ortseingang und selbst im Ortskern findet man beim rechtzeitigen Ankommen auch noch einen Platz. Vor allem für Kinder sind die Abfahrten ideal, sie sind mit ihren Gefällen auch für Anfänger geeignet.

Friedrichsbrunn Schlitten fahren

Ein langes Suchen der verschiedensten Rodel- und Skimöglichkeiten ist nicht nötig, da die Beschilderung ausreichend ist, natürlich handelt es sich nicht um reguläre Verkehrsschilder sondern um ortsübliche Hinweisschilder die den Weg zu den Pisten weisen. Die einzige Voraussetzung, man hält sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Verhungern muss man in Friedrichsbrunn auch nicht, für genügend gastronomische Einrichtungen bis zur Imbiss-Skihütte ist gesorgt. Wer das Rodeln etwas gewagter angehen will, kann dies auf der Naturrodelbahn mit 750 m Länge. Diese empfiehlt sich auch für Interessenten die Abspecken wollen da sich kein Lift an der Bahn befindet und beim Aufstieg die Pfunde purzeln, eben Sport – Wintersport.

Rodelbahn Friedrichsbrunn

Ski-Möglichkeiten

Auch für Skifahrer sind in Friedrichsbrunn genügend Möglichkeiten vorhanden. Am südlichen Ortsende befindet sich ein Ski Übungshang, der sich ebenfalls für Rodler eignet. Dieser Hang ist geeignet für Anfänger und Familien mit Kindern. Es gibt zwar kein Lift aber bei einer Länge von ca. 150 m zu bewältigen. Langlauffans kommen auch auf ihre Kosten mit ca. 20 Kilometern können auf drei Rundkursen in der Langlaufarena die Langlaufskiläufer ihre Runden drehen. Die Loipen beginnen an den Parkplätzen P1, Ramberg sowie P2 Hasenwinkel. Eine besondere Langlaufstrecke für den absoluten Sonnenfan ist die Sonnenloipe, diese führt nur über Wiesen und beginnt am Parkplatz P2. Für Waldliebhaber eignet sich die Rambergloipe, Startpunkt Parkplatz P2. Anspruchsvolle Läufer können die Friedrichsbrunner Runde mit 14 Kilometern Länge nutzen, Startpunkt P1 und P2.

Winterwandern

Unzählige Wanderwege ab Friedrichsbrunn zu den verschiedensten Zielen lassen auch die Wanderfreunde auf ihre Kosten kommen.

Friedrichsbrunn

Der Ort gehört heute zur Stadt Thale, Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt, seine Höhe liegt 499 bis 575 über NN und hat ungefähr 1054 Einwohner. Für Übernachtungsmöglichkeiten ist auch gesorgt, allerdings sollte man sich im Vorfeld über freie Bettenkapazität informieren. Selbst wenn es in Friedrichsbrunn keine freien Betten gibt befinden sich im Umfeld genügend Möglichkeiten eine Übernachtung zu finden (wie oben beschrieben). Friedrichsbrunn bietet alles was das Rodelherz begehrt, vor allem für Familien die nicht mit ihren Kindern, sondern gemeinsam mit ihnen etwas erleben wollen. Vor allem die Rodelbahnen lassen nichts zu wünschen übrig, die auf Grund ihrer Länge immer zu Fuß zu erklimmen sind. Was ein Gaudi ist und die sportlichen Aktivitäten fördern. Gerade die kleinen müssen keine Angst vor Risikoabfahrer zu haben, den diese brauchen den Kick der Extremabfahrten und vor allem einen Lift.

Schreibe einen Kommentar