Gartenarbeit im August

Genießen Sie Ihren Garten, zu tun ist nicht viel. Allerdings wollen die Früchte Ihre Arbeit geerntet werden.

Sehen Sie das Ernten, das Konservieren und Einlagern nicht als Arbeit an. Wenn Sie nicht gerade mit Unmengen von Kunstdünger und Pestiziden gearbeitet haben ist das Gemüse und Obst besser als Bio oder Öko.

Geschmacklich unschlagbar gegenüber gekauften Erzeugnissen. Vergessen Sie bitte Ihre Pflanzen nicht vor allem die Rosen, welke Blüten sollten regelmäßig abgeschnitten werden das erhöht die Neublütenbildung.

Der Rasen muss nun nicht mehr so oft gemäht werden trotzdem ist ein regelmäßiges beregnen empfehlenswert. Die Pflanzen im Gewächshaus wuchern, hier sollte ab und zu eingekürzt werden.

Lassen Sie die Tomaten nicht zu hoch wachsen. Wenn ab August nicht mehr ausgereizt wird bilden sich an den Austrieben nochmals Blüten, so haben Sie bis in den Herbst Tomaten. Sollten die letzten

Tomaten nicht mehr rot werden dann wird die Pflanze samt Tomaten mit der Wurzel nach oben aufgehängt so können die Tomaten ausreifen. Nutzen Sie den freigewordenen Platz und sehen Feldsalat aus, so kann man im Januar ernten.

Auf den Regalen können Pflanzbehälter in denen Schnittlauch und Petersilie ausgesät wurde stehen und bis zum Winter wachsen.

Schreibe einen Kommentar