Gartenteich naturnah wie möglich

Es gibt einfach noch zu viele sterile Gartenteiche,ob aus Folie oder Plastik spielt keine Rolle, diese Teiche müssen nicht naturfeindlich wie Gartencenter oder Baumarktbiotope aussehen. Das der Musterteich im Gartencenter oder Baumarkt wie gekünstelt wirkt liegt schon alleine daran, dass alles erkennbar und ordentlich und sauber aussehen muss, um den Kunden zum kaufen zu animieren. Schließlich soll der Teich im Garten genau so sauber und immer neu aussehen, wie das Kunstbiotop im Gartencenter oder Baumarkt. Der dazugehörige Filter und die Minispringbrunnenanlage sorgen dann für sauberes Wasser. Mit naturnah hat das Alles nichts zu tun, jedes Aquarium ist ein besseres Biotop als viel Gartenteiche, da das Aquarium den natürlichen Lebensraum für die Fische bieten soll. Der Teich im Garten sollte auch den natürlichen Lebensraum bieten und nicht den sterilen des Marktes oder Centers.

Was bedeutet naturnah?

  • wörtlich bodenständig, elementar, erdgebunden, erdhaft, natürlich, ursprünglich, zünftig
  • entsprechend der Natur biologisch, echt, einfach, naturgemäß, natürlich, naturgetreu, naturhaft, nicht imitiert, nicht künstlich, organisch, original, rein, spontan

Schauen Sie sich Ihren Teich an! Und, wenn dieser naturnah gestaltet ist und nicht wie ein Kunstbiotop aussieht ist alles in Ordnung

Zum Vergleich

Sieht der Teich wirklich wie echt in der Natur aus?

Sieht er nicht! Wenn noch Kunststoff- oder Folieteile zu sehen sind sollten diese mit Natursteinen bedeckt werden. Günstig ist es, dabei kleinere und größere Steine zu verwenden. Man sollte nicht versuchen mit mehreren großen Steinen die Flächen zu bedecken. Steile Ufer gerade bei Kunststoff- Teichen lassen sich schwer bedecken, entweder man klebt die Steine fest oder legt größere Steine auf den Teichboden und stapelt kleinere auf bis die Kanten bedeckt sind.

Sollen sich die Ränder mit Pflanzen bewachsen, die auch teils bis ins Wasser reichen sollte Vlies über die Teichränder gelegt werden, dieses kann mit Steinen befestigt werden, das Vlies ist nötig da die Wurzeln der Pflanzen auf dem Kunststoff keinen Halt finden. 1/3 des Ufer sollten sich selbst überlassen werden, was soviel bedeutet, dass Sie niemals dort eingreifen. Nachdem ein paar den eigenen Geschmack entsprechende Pflanzen ihren Platz gefunden haben sollte den Rest die Natur erledigen, dabei spielt es keine Rolle ob sich Gräser oder andere Wildpflanzen ansiedeln. Es siedeln sich nur Pflanzen an, die dem Standort des Teiches entsprechen. Die restlichen Bereiche können nach eigenen Interessen bepflanzt und gestaltet werden. Die Hauptsache dabei ist, es sind keine Kunststoffteile mehr zu sehen.

Naturnah wie möglich

Geld kostet es nicht, abgesehen von Ihren Wunschpflanzen, ansonsten findet man alles in der Natur. Die Steine liegen in der freien Wildbahn herum, man muss diese nur hochheben.

Schreibe einen Kommentar