Hecken und Bonsai bieten viel Gestaltungspotential

Die Planung ist bei der Gartengestaltung sehr wichtig, hierbei sollten Sie sich genügend Zeit nehmen. Es ist nicht empfehlenswert, die Pflanzen zu kaufen und sich anschließend darüber Gedanken zu machen, welcher Platz im Garten nun der geeignetste ist. Gehen Sie durch ihren Garten, nehmen Sie dazu ein weißes Blatt Papier und skizzieren dabei alle gestalterischen Elemente. Nebenbei bekommen Sie auch gleich eine Übersicht darüber, was die Anschaffung der Bepflanzung kosten wird und welcher Arbeitsaufwand nötig ist.

Möchte man sich damit nicht selbst befassen, weil man derzeit die Zeit dafür nicht hat, so kann ein spezialisierte Gartenarchitekt oder ein Gartenplaner eine nützliche Hilfe sein, wobei diese neben der Planung häufig auch gleich die Umsetzung übernehmen, so dass man sich selbst die Hände nicht schmutzig machen muss, wobei der zeitlich Aufwand zudem wesentlich geringer ist.
Hecken bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten für größere Gärten

Bonsai im Garten

Hecken können nicht nur als reinen Sichtschutz dienen, diese lassen sich ganz individuell in die Gartengestaltung mit einbeziehen. Wie wäre es mit einem kleinen Labyrinth aus Buchsbaum, wie man sie in vielen Park auffindet? Wobei sich mit einem Buchsbaum viele weitere Formen gestalten lassen. Selbst mit Koniferen, Zypressen oder Kirschlorbeer sind mit etwas Kreativität viele Dinge möglich.

Soll Hecke hauptsächlich als Sichtschutz oder Begrenzung dienen, so müssen natürlich die gesetzlichen Bestimmungen (Abstände zum Nachbarn, Höhe, usw.) eingehalten werden. Hält man sich von Anfang an daran, so gibt es später keinerlei Probleme, dies ist gerade dann umso wichtiger, wenn die Hecke ein wichtiger Bestandteil der Optik des Gartens ist. Nützliche Informationen findet man hierzu im Bundeskleingartengesetz.

Unser Tipp: Denken Sie bitte an die Pflege der Hecke. Legen Sie die Bepflanzung so an, dass Sie später die Hecke ohne Probleme schneiden können.Befindet sich direkt vor der Hecke ein Blumenbeet oder Gemüsebeet, so wird das Schneiden der Hecke wesentlich mühselig. Da man bei jedem Schritt aufpassen muss, wo man hin tritt und wenn der Grünschnitt zwischen die Blumen oder dem Gemüse fällt, so dauert das sauber machen wesentlich länger.

Kleinere Gärten mit Bonsai gestalten

Bonsai Bäume eignen sich besonders gut für kleinere Gärten. Auf Grund ihrer Form und einer Höhe von oftmals nicht mehr als 1,50 Meter lassen sich diese ideal in die Gartengestaltung mit einbeziehen, zumal diese an der richtigen Stelle platziert, den Garten deutlich größer erscheinen lassen kann. Wird dann noch ein Gartenteich integriert, so entsteht daraus ein schönes Ambiente.

Wo sollte man einen Bonsai kaufen? Baumärkte bieten mitunter Bonsai an, allerdings ist die Auswahl in der Regel deutlich begrenzt, was wiederum auch für die Vielfalt gilt. Möchte man wirklich eine größere Auswahl und eine gute Qualität, so kommt man um einen Bonsai Spezialisten nicht herum und gerade bei solch empfindlichen Pflanzen ist dieser die beste Wahl. Wir sind auf luxurytrees.com auf solch einen Spezialisten für Bonsai gestoßen.

Dort kann man die Bonsai nicht nur kaufen, es findet zudem eine richtige Kundenbetreuung statt, welche nach dem Kauf weitergeführt wird. Dieser Punkt ist sehr wichtig, denn richtige Bonsai kosten weit mehr als 1.000 Euro und so ist eine richtige Beratung sehr wichtig.

Schreibe einen Kommentar