Kleine Gärten gestalten

Machen Sie sich und den Garten nicht kleiner als Sie sind. Größe sagt nichts über den Gärtner und seinen Garten aus, sondern ganz alleine das Design und den Zweck den der Garten erfüllen soll und die Freude die man daran hat. Was ist groß? 100m², 1000m² oder 10000m², der Bayrische Wald ist groß aber im Gegensatz zum Brasilianischen Regenwald ist der Bayrische Wald ganz klein.

Was ist klein? Der Rübenacker vom Bauern von mehreren Hektar ist klein im Gegensatz zur Sahara.

Egal wie groß oder klein ein Garten ist es ist wichtig die richtigen Proportionen also die harmonischen Beziehung von Länge, Breite und Höhe. In einen 200 m² großen oder kleinen Garten passt kein Nuss- oder Kastanienbaum der in seiner Größe schon die halbe Gartenfläche benötig. Dagegen passen mehrer Spindelbäume als Allee gepflanzt problemlos in einen 200 m² Garten.

Kleine Gärten gestalten

Bei der Planung sollte das Hauptmerkmal auf Ihren Interessen liegen, wenn Sie das Hauptmerkmal auf den Gemüseanbau richten sollte dies den größten Teil des Gartens einnehmen. Liegt Ihr Interesse am Wasser, dann gestalten Sie einen Wassergarten und verzichten auf große Gemüsebeete. Sind Sie der Partyfan und mögen viele Gäste, konzentriert sich alles um den Party- und Grillplatz. Brauchen Sie einen großen Pool steht dieser im Fordergrund, dafür darf der Gemüsegarten etwas kleiner sein.

Die einzelnen Nutzungsbereiche sollten abgegrenzt sein, die Gemüsebeete können mit einer Buchsbaumhecke oder einen flachen Zaun eingefasst werden. Wenn Sie in einen kleinen Garten einen großen Pool bauen, können Sie auf den Gartenteich verzichten oder besser noch, es wird ein naturnaher Schwimmteich gebaut.

Bei der Aufteilung und Abgrenzung der Nutzungsbereiche können Skulpturen, eine Pergola, ein Holzmeiler, eine Solitärpflanze, eine Pflanzgruppe oder eine Rabatte sehr nützlich sein. Wichtig ist dabei das in einen kleinen Garten keine wuchtigen und sehr großen Dinge gebaut werden.

Achten Sie darauf, das der Garten nicht überladen wird und beschränken sich auf das Wesentliche, es ist unnötig jeden Trend mitzumachen.

Ein Trend ist nur von der produzierenden Industrie erzeugtes Wesen, was nur versucht unter dem Vorwand “Trend” zu verkaufen, begleitet wird ein Trend von allen die daran verdienen vor allen die Medien.

Bei der Planung der Gartengestaltung sollten Sie sich sehr viel Zeit lassen, Fehler die gemacht werden, lassen sich nur sehr schwer korrigieren. Ist der Baum erst einmal zu groß geworden, steht auch noch zu nah am Haus und muss gefällt werden, die Hebebühne passt nicht in den Garten, wird es richtig teuer.

Gärtnern Sie naturnah, ein naturnaher Garten macht weniger Arbeit als ein absolut stilistischer Garten. Denken Sie auch an unsere Umwelt und geben ihr ein Stückchen vom Garten ab nur 2×2 Meter reichen aus um einigermaßen das naturnahe Gleichgewicht wieder herzustellen. Lassen Sie auf diesen 2×2 Metern alles wachsen wie es will, die Natur wird es Ihnen danken.

Alles was Sie wissen müssen über naturnahes Gärtnern finden Sie unter GartenBob.de

Auch in einen kleinen Garten lassen sich Hochbeete, Hügelbeete, Trockenmauern oder Biotope bauen, nur nicht eben etwas kleiner. Natürlich können Sie in einen kleinen Garten nicht so viele Kartoffeln ernten um über den Winter zu kommen, aber Sie kommen in den Genuss ein paar Mahlzeiten chemisch unbelastete und vor allem geschmackvolle Kartoffeln genießen zu können.

Wie wäre es mit richtiger Erdbeermarmelade mit richtigen Erdbeeren ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffen. Sie haben noch eine Ecke im Garten frei, wie wäre es mit ein paar Hühnern, Eier von glücklichen Hühner die ohne Mega industriell erzeugten Kraftfutter oder Medikamenten belastet sind. Allerdings sollten Sie den Hahn weglassen, sonst könnte es Ärger mit den Nachbarn geben. Es gibt Richter bei Gericht die fällen Urteile, dass ein Hahn nur zu bestimmten Zeiten krähen darf.

Stellen Sie sich vor wie es ist am naturnahen Teich zu sitzen, die Beine im Wasser baumeln zu lassen und den bunten Treiben der Libellen und dem Abendkonzert der Frösche zuzuhören. Gegen das quaken der Frösche gibt es zum Glück noch keine Lärmschutzverordnung wie beim Hahn im Hühnerstall.

Gartengestaltung  kleine Gärten

Wie wäre es im freien zu kochen, als jedes Wochenende wie immer ein paar Steaks und Grillwürstchen auf den Grill zu legen. Tipps zum einfachen Kochen finden Sie bim Gartenkochbuch.

Bei der Beschaffung der Gartengeräte sollten Sie sich auf das wesentliche beschränken, verzichten Sie auf zu viel technische Geräte diese erleichtern zwar die Arbeit, aber erzeugen auch wieder Arbeit. Sie müssen erstens dafür arbeiten um den Anschaffungspreis zu erwirtschaften, die Geräte verbrauchen Energie die wieder Geld kostet und gepflegt müssen sie auch noch werden. Ein Spaten zu reinigen macht weniger Arbeit als eine Motorhacke zu reinigen.

GartenBob.de Tipp: Bevor Sie etwas anpflanzen, bauen oder umgestalten, denken Sie über die Folgen nach. Eine Zierrasenfläche macht viel Arbeit sieht vielleicht in Ihren Augen schön aus, ist aber eine nutzlose Fläche. Ein Sport und Spielrasen ist pflegeleichter und kann auch betreten werden.

Weitere interessante Artikel:

Veröffentlicht von

Ich bin Roland Kühne der Autor von GartenBob.de. Hier finden Sie viele nützliche und interessante Gartentipps. Sie finden mich auch auf Google+

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>