Ostern und der Eierbaum

Zum Osterfest gehört traditionsgemäß der Eierbaum und die Eier die daran hängen sind natürlich selber bemalt. In einem naturnahen Garten hat ein Eierbaum mit Kunststoffeiern nichts zu suchen. Bio- und Öko- Produkte kaufen und dann Plastik am Baum passt einfach nicht. Am Eierbaum von GartenBob.de hängen 357 Eier davon sind 16 aus Plastik, die aber im laufe der Jahre als Dekoration an Osterüberraschungen hingen. So lange diese halten werden sie benutzt, da sie schon einmal da sind. Es macht keine Mühe die verwerteten Eier im Haushalt auszupusten und zu sammeln. Nach dem Auspusten gleich wieder in die Verpackung und trocknen lassen.

Osterbaum im Garten

Das bemalen der Eier ist auch nicht anstrengend, höchstens man will ganze Gemälde auf die Eier bringen. Natürlich hat man bei der Verwendung von echten ausgepusteten Eiern auch Verluste aber im laufe des Jahres werden wieder neue Eier gesammelt. Sind genügend Eier zusammengekommen geht es ans anpinseln, dazu eignet sich Acrylfarbe am besten, da diese sehr schnell trocknet und sich die Pinsel, so lange die Farbe nicht getrocknet ist, einfach mit Wasser auswaschen lassen.

Ostereier basteln

Ist die Farbe auf den Eiern getrocknet ist diese Wetterfest. Streichhölzer und eine Rolle Bindfaden braucht man auch noch, schließlich sollen die Eier am Baum hängen. Den Bindfaden mit einem Knoten in der Mitte des Streichholzes befestigen und das Streichholz durch ein Loch im Ei stecken, hin und her schütteln, dadurch verkantet das Holz und kann nicht mehr herausrutschen. Gerade Kindern macht es viel Freude die Eier zu bemalen und noch mehr diese aufzuhängen.

Für sehr gestresste Menschen ist das Bemalen von Ostereiern die ideale Lösung um Stress abzubauen, allerdings sollte man alle Kommunikationsgeräte abschalten. Ein ruhiger Platz im Garten oder Gartenhaus ohne Telefon geht auch.

Schöne Ostern wünscht

GartenBob.de

Schreibe einen Kommentar