Pflanzen für den Balkon

Die Pflanzenauswahl für Balkonpflanzen ist sehr groß, so muss es nicht der einheitlich gestaltete Balkonkasten mit Pelargonien, im Volksmund Geranien genannt, sein.

Dauerblüher für den Balkon sind meistens Exoten und brauchen ein Winterquartier, ein kühler dunkler Keller reicht für die Überwinterung aus, hier reicht es aus ab und zu die Erde feucht zu halten. Ist der Keller warm und hell ist dies auch kein Problem da die Pflanzen in ihren Heimatländern keine Winterpause machen. behandeln Sie die Pflanzen wie im Sommer nur etwas weniger gießen, die Pflanzen wachsen und blühen weiter.

Eine große Anzahl von Balkonbesitzern werfen am Ende der Saison die Pflanze weg und meckern jedes Jahr aufs neue, dass die neu gekauften Pflanzen nicht so schön blühen wie die Pflanzen auf den Katalogbildern.

Ein Teil ist abhängig von den Standortbedingungen, auf einen Balkon in der 5 Etage herrschen andere Bedingungen als im Erdgeschoss. Der Hauptgrund das die Pflanzen nicht so üppig blühen ist, dass die neu gekauften Pflanzen sich erst einmal entwickeln müssen da es Jungpflanzen sind, eine Geranie ist mehrjährig und kann sich zu einer stattlichen Pflanze mit einer extremen Blütenpracht entwickeln. Der Grund das die Pflanzen im Herbst weggeschmissen werden ist reine Faulheit, ein Winterquartier einzurichten. Die meisten Exoten können auch auf der Fensterbank überwintern im Falle das kein Keller vorhanden ist.

Pflanzen für den Balkon

Nur Blumen auf dem Balkon war gestern, wer “In” ist pflanzt Gemüse und Kräuter zwischen die Blumen und selbst Kartoffeln im großen Pflanzebehälter sind möglich. Zwar kommt man mit dem Balkongemüse nicht über den Winter, aber für einen Tomaten oder Gurkensalat dürfte es reichen.

Allerdings ist das Angebot an Obst- und Gemüsepflanzen in Baum- und Gartencenter dürftig, ein zahlreiches Angebot an den verschiedensten Pflanzen und Saatgut bieten die Gartenkataloge/ Internet, allerdings müssen die Pflanzen und das Saatgut bestellt werden. Lassen Sie sich nicht von den Fotos im Katalog täuschen, diese sind nicht echt und bearbeitet, trotzdem zeigt die Erfahrung von GartenBob.de, dass die Qualität kaum zu toppen ist, vorausgesetzt es handelt sich um einen seriösen Anbieter.

Die Preise sind bei bestellten Saatgut zwar etwas höher als im Baumarkt oder Gartencenter dafür ist die Qualität viel besser.

Gartencenter und Baumärkte machen ihre Geschäfte über den Preis, es muss billig sein dabei spielt die Qualität keine Rolle.

GartenBob.de hat über mehrere Jahre getestet, dabei wurde festgestellt:

  • Beim Saatgut aus dem Baumarkt und dem Gartencenter gehen 20% des ausgesäten Saatgut auf.
  • Beim Saatgut aus dem Gartenkatalog 80%.

Wenn der Balkon für die Saison fit gemacht wird denken Sie also ans Obst- und Gemüse.

Balkonkasten

Für den normalen Balkonkasten am Geländer oder der Brüstung sollten Kräuter gewählt werden da diese nicht zu hoch werden. Zu empfehlen sind Basilikum, Thymian, Petersilie, Rosmarin, Chili, Paprika, Peperoni, Majoran, Oregano, Estragon und Schnittlauch, für ein paar Knoblauchzehen findet sich immer noch eine Lücke.

Töpfe

Je nach Art des Gemüses und der Größe sollte der Topf auch etwas größer sein. Schnittsalat, Aubergine, Baumtomaten, Eiertomaten, Balkon- Honigmelonen, Mexikanische Dattel-Gurke, Mini- Aubergine, Baum- Chili, Cocktail- Tomaten, Lorbeer, Bärlauch, Zitronenmelisse, Pflück- Stauden- Blumenkohl, Erdbeer- Spinat, Olivenkraut, Pfferminze, Anden- Knofi, Honigkraut, Süßblatt Stevia, Kaffir- Limette, Feigen- Kaktus eignen sich für Töpfe.

Ampelpflanzen / Kletterpflanzen

Natürlich können die Pflanzen auch auf den Boden stehen oder an einem Rankgerüst wachsen wie: Mini- Schlangengurken, Riesen- Schlangengurken, Buttercreme- Kürbis, Hopfen, Hänge- Erdbeeren, Wein, Kletter- Erdbeeren, Andenbeere Golden Maja

Für größere Töpfe / Pflanzcontainer

Mandarinenbaum, Zitronenbaum, Orangenbaum, Bananenstaude, Toona Chinesischer Gemüsebaum, Ananas- Guave, Mango Frucht- Baum, Olivenbaum, Echter Granatapfel, Erdbeerbaum, Passionsblume, Arkansas- Brombeere Navaho, Kugelstachelbeere, Goji- Beeren, Kiwi, Himbeeren, Johannesbeeren, Säulenapfelbäume, Indianer- Banane, Birne, Nektarinen, Pfirsich, Pflaume, Kirsche

GartenBob.de-Tipp: Sie können alles was die Natur hergibt in Töpfe oder Blumenkästen Pflanzen, wie groß dabei die Pflanzen und Früchte werden, liegt an der Größe des Pflanzbehälters, der Nährstoffe und der Wasserzugabe. Die Größe der Früchte ist gegenüber Freilandpflanzen kleiner.

Noch ein Tipp: Stecken Sie 3-4 Saatkartoffeln in einen großen Topf oder Pflanzcontainer, der bis zur Hälfte mit Erde gefüllt ist. Treiben die Kartoffelpflanzen aus füllen Sie Erde nach (anhäufeln) und lassen die Pflanzen wachsen. Wird das Laub zu groß binden Sie es einfach zusammen. Ernten können Sie die Kartoffeln wenn das Laub abgetrocknet ist.

Testen Sie sich langsam an das Gemüse, klappt etwas nicht, denken Sie daran “Rom wurde auch nicht an einem tag erbaut” und “Probieren geht über Studieren”. Machen Sie keine Wissenschaft aus der Balkongärtnerei und gärtnern erst einmal los.

Pflanzen für  Balkon

Weitere interessante Artikel:

Veröffentlicht von

Ich bin Roland Kühne der Autor von GartenBob.de. Hier finden Sie viele nützliche und interessante Gartentipps. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar