Regale für den Garten sind praktische Helfer

Im Garten Regale? In den meisten Gärten sind Lagerflächen für diverse Gerätschaften und Material begrenzt.

Regale im Gartenhaus

Gartenhäuser haben geringere Innenmaße und damit auch kleinere Räume als Wohnhaus. Stellt man im Gartenhaus Möbel auf, wird die frei zur Verfügung stehende Innenfläche noch kleiner. Stellt man aber Regale auf, da diese meistens geringere Tiefen haben als herkömmliche Möbel steht wieder mehr Platz zur Verfügung.

Regale lassen sich ganz einfach an eine komplette Wand anpassen, wie eine Art Einbauschrank, was sich mit Möbeln nicht bewältigen lässt. In einem genau an die Wand angepasstes Wandregal hat man viel mehr Möglichkeiten, die verschiedensten Sachen unterzubringen als in einem Schrank. Durch die Möglichkeiten von Regalsysteme stehen bei der Gestaltung keine Wünsche offen.

Es lässt sich vom Bücherregal, Büroregal über Wandboxen, Boards und Eckregalen sowie Raumteiler Regale jeder denkbare Gestaltungswunsch herstellen. Wird einmal wieder renoviert und man möchte das Regalsystem verändern, steht diesem auch nichts entgegen.

Im Gartenhaus lässt sich durch den Einsatz eines Raumteilers der Raum besser aufteilen, ohne gleich Trennwände ziehen zu müssen. Mit komplexen Schränken funktioniert dies nicht, höchstens man setzt eine Motorkettensäge ein.

Regale im Gartenhaus

Garten Regal

Regale im Hobbyraum

Zwar haben nicht alle Gartenhäuser einen Hobbyraum, aber in den meisten Fällen noch einen Geräteschuppen. Wie man den Raum nun nennt, spielt dabei keine Rolle, auch im Garten gibt es immer etwas zu reparieren oder zu bauen. In diesem Bereich eignen sich Wandschienen mit einsetzbaren Trägern bzw. Winkelträger.

In den Wandschienen können die Träger in beliebigen Höhen eingesetzt werden, so lassen sich die Regalböden je nach Wunschhöhe befestigen und nach Bedarf immer wieder verändert werden. Eine Werkzeugwand, die ebenfalls beliebig eingehängt werden kann, sorgt für Ordnung, so dass die Werkzeuge immer am richtigen Platz hängen. Flexibel einhängbare Drahtkörbe schaffen noch zusätzliche Lagerplätze.

Regale im Außenbereich

Nun wird jeder Gartenhausbesitzer fragen: Wohin?

Eine Vielzahl von Gartenhäuser haben in der Rückwand keine Fenster, hier kann die Hobbyraumvariante angewendet werden. In einem Bereich setzt man in die Wandschienen in beliebiger Höhe, am besten Drahtkörbe ein. Im angrenzenden Bereich werden nur im oberen Bereich Drahtkörbe eingehängt. So können an den Körben Haken befestigt werden, an die man die Gartengeräte wie Hacke, Harke oder Spaten hängen kann.

Reicht der Überstand vom Gartenhausdach nicht über die Regaltiefe, einfach unter den Überstand ein breites Brett schrauben, entsprechend der Tiefe der Körbe. Dann muss nur noch Dachpappe auf das Brett und fertig ist das Außenregal. Gefunden haben wir das System unter regalraum.com.

Schreibe einen Kommentar