Schnittlauch trocknen

Einen laufender Meter Schnittlauch, wie auf Bild 1 im Garten schafft eine Familie mit 4 Personen während der Saison nicht zu verbrauchen, höchstens es gibt Schnittlauch vom Frühstück bis zum Abendessen. Wenn man Schnittlauch aussät hat man vom zeitigen Frühjahr bis zum Spätherbst immer ein frisches Kraut was als Brotaufstrich, Zugabe für Suppen und Soßen, Salate verwendet werden kann. Selbst wenn man als Hobbykoch Fan von der Grünen Soße nach Frankfurter oder Kasseler Art ist schafft man es nicht den laufenden Meter Schnittlauch zu verbrauchen.

Schnittlauch

Schnittlauch haltbar machen

Um die Frische und Würzkraft des Lauches zu erhalten, ist das Einfrieren die beste Lösung. Allerdings würde die Erntemenge das Volumen eines ganzen Gefrierfaches einnehmen. Um trotz alle dem den Schnittlauch haltbar und Lagern zu können, kann man den Lauch trocknen. Zwar verliert der Lauch eine Menge Aroma und Vitamine, aber dafür hat man ja genug und kann beim kochen die Menge erhöhen. Es ist immer noch besser etwas Aroma und Vitamine zu haben als überhaupt nichts. Weiter kann man sich sicher sein, dass der Schnittlauch auf natürliche Weise gewachsen und getrocknet ist. Der Handel bietet ebenfalls getrockneten Schnittlauch an, allerdings übernimmt das Trocknen nicht die Sonne sondern die Technik was mit einem enormen Energieverbrauch verbunden ist. Frischer Schnittlauch hat natürlich einen kräftigeren Geschmack, bedenkt man aber den Energie- und Transportaufwand sowie die vielen Kunststofftöpfe die nach der Ernte im Müll landen sollte man sich überlegen den Lauch für die Wintermonate lieber selber zu trocknen. Den Preis für die entstehende Umweltbelastung zahlen wir schließlich alle und vor allen unsere Kinder.

Natürlich kann man auch im Winter frischen Schnittlauch ernten, nur vom eigenen Schnittlauch passend für den Blumentopf die entsprechende Menge abstechen und in den Topf pflanzen. Diesen in einen dunklen kühlen Raum stellen und bei Bedarf auf die Fensterbank stellen und wieder angießen. Mit ein wenig Geduld lässt sich Schnittlauch auch in Töpfen aussäen, allerdings kann es bei zu warmen Bedingungen sehr lange dauern bis das Saatgut keimt. Schnittlauch ist ein Kaltkeimer günstig sind Temperaturen von 1 bis 10 °C was die besten Keimtemperaturen sind. Die Töpfe können auch in einem kühlen Keller zum keimen gebracht werden. Da Schnittlauch ein Dunkelkeimer ist, dass bedeutet, dass das Saatgut mit Erde bedeckt werden muss kann das Saatgefäß auch in den Kühlschrank gestellt werden. Erscheinen die ersten Spitzen muss das Gefäß an einen hellen nicht zu warmen Platz.

Schnittlauch trocknen

Hat der Schnittlauch seine Erntegröße erreicht wird dieser kurz über dem Boden abgeschnitten. Diesen dann in kleine Stückchen schneiden auf ein Kuchenblech wie Bild 2, Teller oder anderen Gefäß flach ausbreiten und in der Sonne trocknen. Frischer Schnittlauch nimmt geschnitten viel Platz ein, trocknet aber in kürzester Zeit und verliert das ca. dreifacher seiner Größe.

Schnittlauch geschnitten

Das Gefäß kann also von vornherein mit viel mehr frischen Schnittlauch gefüllt werden als man annimmt, probieren geht über studieren. Beim trocknen das Gefäß immer mal hin und herschütteln, der Lauch ist trocken wenn er beim hin und herschütteln raschelt. Lagern lässt sich der getrocknete Schnittlauch in einem verschließbaren Gefäß, der Handel bietet genügend Behälter an, wer kein Geld ausgeben will benutzt ein herkömmliches Glas, Bild 3, indem haltbar gemachtes Gemüse angeboten wird.

Schnittlauch trocknen

GartenBob Tipp

Vor der Verwendung von getrockneten Schnittlauch kann dieser ins kalte Wasser gegeben werden, dort entfaltet er seinen Geschmack kräftiger. Wie lange der Lauch eingeweicht werden muss hängt von der benötigten Menge ab.

Schreibe einen Kommentar