Tierhaltung im Garten

Die Tierhaltung im Garten nimmt immer mehr zu, wurde in der Vergangenheit fast jeder belächelt der im Garten Hühner hielt, dürfte es heute schon exklusiv sein Hühner sein eigen zu nennen. Schon die Lebensmittelskandale geben Anlass sich Nutztiere zuzulegen.

So kann jeder der etwas Platz hat zum „Minibauer werden“, zwar gibt es immer wieder einige Hürden des Gesetzgebers zu überwinden. So können 5 Hühner im Garten zur Lärmbelästigung und Gestank zum Störfaktor werden, aber die Schweinemastanlage gleich neben der Stadt mit unwürdigen Haltungsbedingungen für die Tiere, als Wirtschaftsfaktor von der ortsansässigen Politik hochgelobt werden.

Aber auch das wird sich in Zukunft noch ändern, denn mit jedem Huhn im eigenen Garten wird ein Huhn in der industriellen Tierhaltung weniger benötigt. Die Zahl der Selbstversorger und der Teilselbstversorger nimmt zu, wo es möglich ist kommt noch eine Ziege zur Milchgewinnung, Hühner für das Fleisch- die Eier, Kaninchen fürs Fleisch und die Wachteln als Delikatesse hinzu.

Tierhaltung im Garten

Um den Tieren die optimalen Haltungsbedingungen bieten zu können ist die richtige Ausrüstung nötig. Auch für die Lieblinge wie Hund, Katze, Nager, Vögel und Fische sollte auf Qualität geachtet werden. Der richtige Stall, der passende Futtertrog, das Gehege und nicht zu vergessen Zusatzfutter oder Mittel zur Schädlingsbekämpfung sind wichtig, auch hier kann ein Shop wie Averde weiterhelfen.

Ist im Garten genügend Platz kann auch das Futter selbst angebaut werden, hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um Hühner oder das Zwergkaninchen zum kuscheln handelt. Bei Stall- und Hofbedarf sollte auf hochwertige Geräte zugegriffen werden.

Ordentliche Geräte wie Schubkarre, Schaufeln, Futterwagen, Sackkarren, Arbeitsschutzmittel und Gartengeräte sorgen dafür das die Arbeit auch Spaß macht.

Die Tiere wollen nicht nur den ganzen Tag im Stall stehen und wollen an die frische Luft, da ist es wichtig die passenden Zäune, Zaunelemente und Abtrennungen zu haben, wer möchte schon die Ziege im Kohlbeet oder die Hühner auf dem gerade neu angelegten Beet haben.

Ein Spruch aus der Vergangenheit hieß, Tier und Tierhaltung macht Arbeit.

Ist es Arbeit?

Einen besseren Ausgleich zum Alltagsstress kann es nicht geben, wer den ganzen Tag mit Schlips und Anzug wie ein lächelnder Piguin herumlaufen (arbeiten) muss ,für den kann Räuberzivil, Schubkarre und Stallmist mehr Entspannung bringen als wie ein unnatürlich aufgetakelter Gockel sich im Fitnessstudio zu quälen. nur weil es gerade Mode ist.

Schreibe einen Kommentar