Unser Besuch im Freizeitpark Plohn – Unterwegs mit GartenBob

Wenn die Ferien beginnen, fragt man sich, wo kann man mit seiner Familie hinfahren. Eine Empfehlung von uns, ist der Erlebnis und Freizeitpark Plohn in Sachsen. Dieser Park ist ein Erlebnis für alle Altersklassen. Der Freizeitpark teilt sich dabei in verschiedene Themengebiete auf. Für die Cowboys gibt es eine Westernstadt, für alle Fans des Meeres gibt es eine kleine Hafenstadt, für alle Interessenten für Geschichte eine Steinzeitwelt mit Fluss und ein Gallierdorf sowie ein Märchenwald. Aber beginnen wir erstmal mit der Westernstadt. Im wilden Westen des Parks befinden sich viele Attraktionen oder anders gesagt, eine Menge an Fahrgeschäfte und schon beim Eintreten in die Westernstadt fällt einem auf, dass für Essen und Getränke reichlich gesorgt ist.

Freizeitpark Plohn

Man hat sehr viel Auswahl, es gibt für die Italiener eine Pizzeria, für alle Barbecue Liebhaber ein Steakhaus und  Westerngaststätte oder für die, die es einfach haben wollen, können sich auch in der Hafenstadt Fisch schmecken oder sich an heißen Tagen einfach mal ein Eis schmecken lassen.

Nun zum spannenden Teil, kommen wir zu den Fahrgeschäften, auch hier hat man viel Auswahl.

Die Raupenachterbahn

Diese Bahn zu fahren war eher ein Erlebnis für die etwas kleineren Besucher des Parks, aber natürlich kann es auch den Großen Spaß machen.

Die Achterbahn Miniwah

Ohne die Hilfe der Raupenachtebahn hätten wir Miniwah wahrscheinlich nicht gefunden. Zu Beginn würde man noch nicht vermuten, dass man gleich mit einer der besten Achterbahnen des Parks fahren wird. Man geht als erstes durch einen Gang, neben dem eine Nachbildung des Grand-Canyon ist, dann geht man eine kleine Treppe hinauf und wieder hinunter.

Miniwah Freizeitpark Plohn

Schon beim Herabsehen zur Bahn merkt man, das gleich etwas Tolles passiert. Diese Bahn beinhaltet 3 Runden Fahrspaß, einen Einblick in die Geschichte und vollstes Adrenalin.

Weitere Attraktionen gleich nebenan ist die  Minenachterbahn und die Geisterwasserbahn.

Natürlich gibt es auch viele weitere Attraktionen  wie z. B. die zwei Kletterbaumhäuser hinter EL TORO, aber zu EL TORO kommen aber gleich. Nun kommen wir zum Märchenwald.

Märchenwald und die Uhrzeitwelt

Der Märchenwald ist vor allem etwas für die Kleinen, aber natürlich auch was für die Großen. Dort kann man einfach mal entspannen, in dem man sich eine Vielzahl an Märchen vortragen lässt oder man fährt mit dem Karussell und gönnt sich etwas Süßes. Nicht einmal fünf Minuten vom Märchenwald entfernt liegt das Dinoland bzw. die Steinzeitwelt und die Hafenstadt, aber beginnen wir mit den Dinos.

Märchenwald

Schon beim Eintauchen in die Saurierwelt sieht man eventuell schon die ersten Dinos. Die zwei Hauptfahrgeschäfte dort sind eine Floßtour und ein kleiner Free Fall Tower. Direkt beim Tower ist auch ein kleiner Imbiss, wo man sich z. B. mit einem kühlen Getränk erfrischen kann. Auch bei der Floßtour kann man eine Vielzahl von Dinos sehen eventuell  auch einen Säbelzahntiger oder ein Krokodil, außerdem warten im Wasser ein paar Überraschungen.

Saurierwelt

Ein bisschen weiter weg vom Märchenwald liegt das bunte Plohndorf, der Naturpark und das Dorf der Gallier. Das Gallierdorf ist zwar klein, hat aber meiner Meinung nach die beste Wasserrutsche des Parks. Weiter zum Naturpark.

Der Naturpark

Dieser ist auf dem Weg zum bunten Plohndorf. Dort leben Enten, Wildschweine und Rotwild und von da aus sieht man schon direkt das bunte Plohndorf. Im Dorf befinden sich mehrere kleine Attraktionen und Fahrgeschäfte. Ein Beispiel dafür ist die kleine rote Achterbahn oder das Karussell. Man kann sich unter anderem auch die Streiche von Max und Moritz durchlesen, die an manchen stellen des Dorfs gezeigt werden.

Drachenachterbahn Freizeitpark Plohn

Und nun kommen wir zum krönenden Abschluss:

Die Achterbahn EL TORO.

Diese Achterbahn hat eine Länge von 725 m,eine Geschwindigkeit von ca.75 km/h und eine Höhe von 28 m. EL TORO war für mich das absolute Highlight des Parks.

EL Toro Plohn

Schreibe einen Kommentar