Vollautomatischer Rasenmäher

Die Mäher haben die unterschiedlichsten Bezeichnungen:

Mähroboter, Rasenroboter, Automatische Rasenmäher, Rasenmäherroboter, Selbstständige Rasenmäher, Automatischer Rasenmäher Roboter, Gartenroboter, Roboterrasenmäher

Der Rasenmäher oder Rasenroboter kann alles von alleine, seine Aufgabe den Menschen die Arbeit im Garten abnehmen. Er mäht selbstständig, fährt an die Akkuladestation, erkennt und umfährt Hindernisse. Der Mäher arbeitet mit geringer Lautstärke, kann Steigungen bewältigen, hat ein Sicherheitssystem die eine Unfallgefahr ausschließt hat die Modernste umweltfreundlichste Technologie, funktioniert als Mulchmäher und erspart damit das Entleeren eines Fangkorbes.

Durch eine spezielle Elektronik kann der Mäher mit vollautomatischer und selbstständiger Ladeunterbrechung auch sehr große Rasenflächen mähen. Sie können in aller Ruhe in den Urlaub fahren und müssen nicht über den Rasen nachdenken.

Die Mäher sind in der Lage selbst Flächen bis 6000m² zu mähen und das alles ohne selbst Hand anlegen zu müssen.

Vollautomatische Rasenmäher

Wollen Sie wirklich nie wieder den Rasen mähen?

Die Hersteller sehen den Nutzen in den Mähern, dass man sich in der eingesparten Zeit entspannen, erholen oder sich anderen Arbeiten widmen kann. Umweltfreundlich sollen die Mähroboter auch noch sein, was aber eine zweifelhafte Aussage ist. Die Herstellung eines solchen Gerätes und die damit entstehenden Produktions- und Transportaufwendungen, geschweige von den Aufwendungen und Umweltbelastungen die entstehen um die zusätzlich benötigten Rohstoffe zu fördern, die benötigt werden, um die Mäher herzustellen, rechtfertigen den Nutzen für die Umwelt nicht.

Für Gartenfreunde die gesundheitliche Einschränkungen haben kann der Einsatz eines vollautomatischen Mähers von Nutzen sein. Für gesunde Menschen führt er zu gesundheitlichen Einschränkungen, wie Bewegungsmangel und den Folgen daraus wie Übergewicht oder Kreislaufprobleme.

Bei der Nutzenrechnung wird die eingesparte Gartenarbeit in Erwägung gezoge,n allerdings sollte Sie berechnen, wie viel Mehrarbeit nötig ist um den oft um das 20- fache teuren Mäher gegenüber eines herkömmlichen Mähers zu erwirtschaften.

Es entstehen weitere Kosten, Gartenarbeit im privaten Bereich ist keine Arbeit im eigentlichen Sinne sondern Fitness. Fällt die Bewegung im Garten aus, entstehen Kosten für zusätzliche sportliche Betätigung. Kennen Sie das Gefühl wenn das Erste Grün sprießt, der heilige Rasen muss gemäht werden. Die Mehrzahl der Gärtner kann diesen Moment kaum erwarten und stürzt sich mit voller Hingebung ans Rasenmähen.

Wollen Sie darauf verzichten?

Wollen Sie den persönlichen Kontakt zur Natur wirklich verlieren?

Schreibe einen Kommentar