Wie wichtig ist der Arbeitsschutz im eigenen Garten?

Der Arbeitsschutz ist auch im eigenen Garten sehr wichtig, daher sollte es eigentlich im Interesse jedes Hobby-Gärtners sein, sich ausreichend vor mögliche Arbeitsunfällen zu schützen. Was soll mir schon passieren? Diese Frage bekommt man des Öfteren gestellt, wenn man dieses Thema anspricht. Dabei ereignen sich Jahr für Jahr gerade im privaten Bereich tausende von Arbeitsunfällen.

Schon relative harmlose Gartenarbeiten können ohne ausreichenden Arbeitsschutz zu schmerzhaften Verletzungen führen.

Einmal mit der Gartenschere beim Zerkleinern von Grünschnitt den Finger übersehen und schon gibt es ohne Arbeitshandschuhe eine tiefere Schnittwunde oder der Finger ist sogar ganz ab. Beim Rasenmähen in Sandalen oder Schlappen kurz abgelenkt und schon ist der Rasenmäher über den Fuß gefahren. Die Aufzählung könnten wir an dieser Stelle noch ewig so weiter führen.

Dabei lassen sich die Risiken durch die richtige Arbeitsbekleidung deutlich minimieren, es ist lediglich einmal eine Investition nötig.

Der Arbeitsschutz bei Gartengeräten

Gartengeräte erleichtern uns die Gartenarbeit ungemein. Wir sparen durch diese nicht nur sehr viel Zeit ein, sondern die ausführenden Arbeiten fallen uns auch noch deutlich leichter. Gerade bei den Gartengeräten wie Rasenmäher, Kettensäge, Motorsense, Häcksler, Motorhacke oder Vertikutierer sollte besonders viel Wert auf die eigene Sicherheit gelegt werden.

Wir haben einige Empfehlungen für Sie, welcher Arbeitsschutz angebracht wäre.

Wie schützt man sich bei einem Rasenmäher?

Beim Rasenmähen sollte stets festes Schuhwerk getragen werden. Nur so sind die Füße vor den rotierenden Messern ausreichend geschützt. Eine lange Arbeitshose ist ebenfalls sehr zu empfehlen, da diese vor herumfliegenden Teilen schützen kann. Beim Einsatz eines Benzin Rasenmäher wäre zudem ein Gehörschutz angebracht.

Wir selbst können nur immer wieder mit dem Kopf schütteln, wenn jemand mit Sandalen, Schlappen oder barfuß seinen Rasen mäht.

Wie schützt man sich bei einem Vertikutierer?

Hier ist es genau wie bei einem Rasenmäher, es gilt den Fußbereich vor den rotierenden Messern ausreichend zu schützen.

Wie schützt man sich bei einer Motorhacke?

Festes Schuhwerk und eine lange Arbeitshose sind empfehlenswert. Denken Sie bei einer Motorhacke daran, dass sich die Maschine mit den Messern in die Erde gräbt und diese zudem ständig in Bewegung ist.

Wie schützt man sich bei einer Motorsense?

Bei einer Motorsense oder auch bei einem Rasentrimmer sollte wie bei einem Rasenmäher stets festes Schuhwerk getragen werden, wobei die Gefahren von Schnittverletzung im Fußbereich bei einer Motorsense nochmal um einiges höher liegen. Des Weiteren ist eine Schutzbrille sehr zu empfehlen, welche vor herumfliegenden Teilen schützt, noch besser ist natürlich ein Visier. Bei einer mit Benzin betriebenen Motorsense darf der Gehörschutz nicht fehlen.

Wie schützt man sich bei einer Kettensäge?

Die Kettensäge ist das gefährlichste Gerät und daher ist ein Schutz hierbei besonders wichtig. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es sich dabei um eine Elektro Kettensäge oder eine Benzin Kettensäge handelt. Zur persönlichen Schutzkleidung bei einer Kettensäge zählt ein Schutzhelm, eine Schnittschutzhose, Schnittschutzhandschuhe und festes Schuhwerk.

Wie schützt man sich bei einem Häcksler?

Arbeitshandschuhe sollten auf jeden Fall getragen werden, zudem ist eine Schutzbrille empfehlenswert. Handelt es sich um einen Benzin Häcksler, darf der Gehörschutz nicht fehlen.

Wo gibt es die passende Arbeitsbekleidung zu kaufen?

Baumärkte bietet bereits ein Grundsortiment an Arbeitsbekleidung an, somit dürfte man als Hobby-Gärtner bereits fündig werden. Es lohnt sich auch der Gang in Fachgeschäfte, welche in der Regel ein weitaus größeres Angebot anbieten.

Des Weiteren gibt es viele Händler, welche sich auf Arbeitsbekleidung jeglicher Art spezialisiert haben wie beispielsweise Engelbert Strauss, wo wir bereits selbst sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Wiederum sind wir auch bei dan-tucker.de fündig geworden, wo es eine große Auswahl an Arbeitsbekleidung gibt.

Weil in der Regel die Gartenarbeiten etwas anspruchsvoller sind, lohnt es sich, wenn man etwas mehr Geld in die Arbeitsbekleidung investiert und dafür eine bessere Qualität erhält.

Schreibe einen Kommentar