Wohnen im Garten

Die Aussagen: Besser übernachten im Garten oder seine Freizeit, das Wochenende und den Urlaub verbringen. Fragen dazu finden Sie bei GartenBod.de, “Ist Übernachten im Garten erlaubt”.

Wenn Sie sich so richtig erholen und abschalten wollen, sollten alle Zivilisation-Verhaltensweisen auf ein Minimum beschränkt werden.

Was nützt es, wenn man sich fünf Stunden auf der Schaukel erholt hat und sich dann wieder hinters Lenkrad setzt, sich dabei dem Stress im Straßenverkehr aussetzt nur um ein paar Burger zu holen, dann ist der ganze Erholungseffekt hin.

Natürlich ist in einem Gartenhaus der Platz begrenzt, was sich vorteilhaft auswirken kann. Weniger Konsummüll heißt auch, weniger Arbeit, eine kleine Kochecke ist schneller aufgeräumt als eine große Küche.

Verlassen Sie den Garten nur um mit den Gartennachbarn zu tratschen oder einen Spaziergang zu machen. Fahren Sie nicht mit dem Auto zum nächsten Supermarkt, nur weil eine Kleinigkeit fehlt, in der Not schmeckt die Butter und die Wurst auch ohne Brot.

Stellen Sie nicht zu große Ansprüche wenn es darum geht sich zu waschen, wie wäre es am Brunnen oder mit einer Waschschüssel wie zu Omas Zeiten, dass Wasser kann natürlich warm sein, sogar die Haare kann man in einer Schüssel waschen. So müssen Sie nur die Schüssel sauber machen als ein ganzes Badezimmer zu putzen.

Essen und Trinken sollte auf Vorrat gekauft werden, dabei sollten auch Lebensmittel mit einer langen Haltbarkeit gelagert werden wie Knäckebrot, Zwieback, Reis, Salatöl, Gewürze, Schokolade, eingekochtes Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Zucker, Mehl, getrocknete Bohnen, Nudeln, Spaghetti mit dieser Grundausstattung können Sie erst einmal nicht verhungern.

Denken Sie an genügend Holzkohle und Anzünder, für den Kocher eine Propangasflasche auf Reserve.

Stauraum ist in Gartenhäuser Mangelware was den erste Blick betrifft, schauen Sie sich ein Boot an bis unter die Decke und sogar untern Bett, dem Tisch dem Fußboden überall sind Stauräume, dass funktioniert auch im Gartenhaus.

Wohnen im Garten mit Stauraum

Es gibt noch einige Dinge die im Gartenhaus überhaupt nicht gebraucht werden. Das Mobiltelefon zumindest sollte es ausgeschaltet sein und nur im Notfall benutzt werden, den Laptop, das Smartphone oder i-phone nur um sich über den Garten bei GartenBob.de zu informieren, eine Waschmaschine, eine Mikrowelle und vor allem keine Arbeit die in der Woche nicht geschafft wurde.

Versuchen Sie es doch einmal mit einem Ball, Boccia, Minigolf, Tischtennis, ein Buch lesen, Kartenspielen oder einfach mit nichts tun.

Nehmen Sie sich Zeit und erholen sich beim Kochen, am besten mit dem was im Garten wächst. Sie wissen nicht wie? Bei GartenBob.de im Gartenkochbuch findet man alles was man wissen muss.

Wenn Sie ständig das Gefühl haben, dass Sie etwas tun müssen und schon Angst bekommen wenn Sie mal fünf Minuten nichts tun oder bei der ersten Gelegenheit sofort los müssen, um etwas zu kaufen, dann  brauchen Sie Hilfe. Sie sind einfach total überdreht und überarbeitet im Volksmund Depressionen, Stress oder Burnout genannt. Gehen Sie zum Arzt lassen sich Schachtel-weise Medikamente verschreiben und gehen zum Psychiater.

Eine bessere Lösung ist es, sich von all den störenden Dingen zu verabschieden wie Konsumzwang, Kaufkrankheit, immer jeden Trend mitmachen zu müssen, immer mehr darstellen wollen als man ist, Karriere bis zum Umfallen, nie Zeit zu haben, alles sauberer als sauber zu haben und dem Blödsinn wie reiner als rein oder weißer als weiß.

Wie man es schafft aus diesen Kreislauf herauszukommen?

Lesen Sie GartenBob.de wie ein Buch, trauen Sie sich zu das bisherige Leben zu ändern. Die Natur ist das “Beste Heilmittel”.

Krempeln Sie den Garten um und haben Sie Mut egal was der Nachbar oder die Arbeitskollegen sagen. Eine Tablette hilft schnell, aber die Ursachen kann sie nicht beseitigen, dass können Sie nur selbst. Und der allergrößte Blödsinn für den man alles auf sich nimmt, ist alles besitzen zu müssen.

Wohnen im Garten

Weitere interessante Artikel: 

Veröffentlicht von

Ich bin Roland Kühne der Autor von GartenBob.de. Hier finden Sie viele nützliche und interessante Gartentipps. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar