Der Gartenratgeber

Ich möchte euch ganz herzlich auf GartenBob.de begrüßen und freue mich sehr, dass ihr den Weg zu meinem Gartenratgeber gefunden habt. Wie ihr bereits selber wisst, ist ein Garten nicht nur ein Ort, wo man Gemüse, Obst sowie Kräuter anbauen kann.

Vielmehr dient er auch als Entspannung und direkt Draht zur Natur.

Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um das Eigenheim mit Grundstück, einem Pachtgarten in einem Kleingartenverein oder einem Balkongarten handelt. Ein eigener Garten kann eine wahre Bereicherung sein.

Daher verwundert es auch nicht, dass der Trend zum Garten steigt und sich einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Ich selbst gärtnere seit vielen Jahrzehnten und habe unzählige Erfahrungen sammeln können.

Diese Erfahrungen möchte ich daher gerne mit euch teilen. Vielleicht kann euch der ein oder anderen Gartentipp als nützliche Anregung dienen und somit wünsche ich euch viel Freude auf GartenBob.de.

Aktuelle Artikel im Gartenratgeber

  • Fraßspuren am Baum durch Biber?
    Frische Fraßspuren am Holz der gegenüberliegenden Seite des kleinen Flusses, entdeckt beim Rundgang durch den Garten. Stellt sich die Frage: Wollen sich Biber niederlassen? Das dürfte kaum der Fall sein. … WeiterlesenWeiterlesen
  • Der Grünspecht im Garten
    Wie in jedem Frühjahr besucht ein Grünspecht den GartenBob.de Garten. Er ist auf den ersten Blick kaum zu erkennen, sein grünes Federkleid ist die ideale Tarnung. Nur der rote Kopfschmuck macht ihn … WeiterlesenWeiterlesen

Meine Gartenkurse

Hier findest du eine kleine Auswahl meiner Gartenkurse, welche dir vielleicht sehr nützlich sein können. Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust.

Der Apfelbaumkurs: Krankheiten und Schädlinge

Wenn du einen Apfelbaum besitzt, welcher derzeit von Schädlingen oder Krankheiten betroffen ist, dann schaue dir einmal meinen Apfelbaumkurs hierzu an.

In meinem Onlinekurs zeige ich dir, wie du diese behandeln kannst.

Kurs: Einen verwilderten Garten wieder herrichten

Einen verwilderten Garten wieder in Ordnung zu bringen, kann eine richtige Herausforderung sein.

In meinen Kurs zeige ich dir eine Strategie, wie du einen verwilderten Garten in eine grüne Oase verwandeln kannst.

Tue etwas Gutes für die Natur

Ich möchte euch dazu einladen, an meiner Initiative 2 × 2 Meter für die Natur teilzunehmen. Die Teilnahme daran ist denkbar einfach, kostet nichts und lässt sich sofort umsetzen. Ihr müsst nichts weiter tun, als in eurem Garten eine Fläche von 2 × 2 Meter der Natur zur freien Verfügung zustellen und dort nicht mehr einzugreifen.

Warum? Ihr schafft damit zusätzlichen Lebensraum für Insekten und Kleinlebewesen. Diese nehmen euer Geschenk dankbar und erhöhen die Artenvielfalt in euren Gärten deutlich.

Die Anzahl an möglichen Schädlingen sowie Krankheiten können reduziert werden und ihr könnt gleichzeitig etwas gegen das Insektensterben tun.

Ein Gartenhäcksler lohnt sich

Jedes Jahr landen Tonnen von Grünschnitt auf den Wertstoffhöfen. Viele Gartenbesitzer verschenken dadurch nicht nur Geld und Zeit, sondern auch noch einen wertvollen Rohstoff, welchen sie hätten eigentlich für ihren Garten nutzen können. Um trotzdem den Gemüsegarten mit Dünger zu versorgen, wird dieser dann teuer im nächsten Baumarkt gekauft.

Ratgeber Häcksler

Dabei geht es deutlich einfacher mit einem Gartenhäcksler. Solch ein Gerät macht sich oftmals schon in der ersten Gartensaison bezahlt.

Zugleich ist dieser eine wahre Arbeitserleichterung und der anfallende Grünschnitt muss nicht mehr mühevoll mit dem Auto weggefahren werden, sondern wird direkt im Garten gleich zu Häckselgut verarbeitet.

Günstige Autoteile für Ihren Renault finden Sie auf teilestore.de

Bei mir kommt der Häcksler regelmäßig zum Einsatz und ich nutze das Gehäckselte zum Mulchen und Auffüllen meiner Hochbeete.

Somit habe ich in meinem Garten einen ständigen Rohstoffkreislauf und spare mir den Kauf von Dünger.

In meinem kleinen Häcksler-Ratgeber habe ich nützliche Tipps für euch. Dort stelle ich auch meine Häcksler vor, welche ich derzeit nutze.

Besuche mein Garten Kochbuch

Garten Kochbuch

Da ich mein angebautes Gemüse und Obst selber verwerte, haben sich über die Jahre auch zahlreiche Rezepte angesammelt.

Wenn ihr diese einmal ausprobieren möchtet, dann schaut einfach in meinem Garten Kochbuch vorbei.