Holzöl als Alternative zu herkömmlichen Farbanstrichen

Holzöl verwenden heißt, nicht auf Farbtöne auf Hölzern zu verzichten. Der Vorteil von Holzöl, die natürliche Holzmaserung wird nicht verdeckt. Holzöl bietet einen einlagigen Auftrag und hat vielfältige Farbkombinationen. Holzöl lässt sich im Innen- und Außenbereich anwenden.

Auf welcher Technologie funktioniert der Holzschutz?

Der Holzschutz basiert auf der molekularen Bindung. Durch die Technologie entsteht ein Öl welches ein nachhaltiges, ergiebiges und anwendungsfreundliches Produkt ist. Innerhalb von Sekunden verbindet sich das Öl mit der Holzoberfläche, es geht eine molekulare Bindung mit den Zellulosefasern des Holzes ein.

Holzöl als Alternative

Die Vorteile der Anwendung

Es bildet sich kein VOC (Volatile Organic Compounds), ist die Bezeichnung für die Gruppe der flüchtigen organischen Verbindungen. VOC sind gas- und dampfförmige Stoffe organischen Ursprungs, die sich in der Luft befinden.

Bei der Holzbehandlung entstehen keine sichtbaren Übergänge.

Die Nachhaltigkeit von Holzöl beruht auf die Verwendung von erneuerbaren, natürlichen Ausgangsstoffen, die Sicherheit für die Verbraucher und eine lange Lebensdauer.

Eine vielfältige Farbauswahl steht zur Verfügung, Farbe und Schutz mit nur einer Schicht. Es kann nahezu jede Holzart mit einem einzigen Auftrag behandelt und geschützt werden.

Holzbehandlung im Außenbereich

Durch Witterungseinflüsse und UV-Strahlen ist Holz extremen Belastungen ausgesetzt. Neben der farblichen Gestaltung, sollte der Schutz des Holzes im Vordergrund stehen. Wird auf das natürliche Aussehen gesetzt, können farblose Produkte verwendet werden.

Vor der Anwendung von Holzöl ist die Reinigung zu empfehlen, der entsprechende Cleaner sorgt dafür, dass natürliche Fettrückstände entfernt werden. Der Reiniger entfernt Verschmutzungen, Schimmelflecke und Verfärbungen auf Holzterrassen, Carports, Zäune und Türen. Durch eine gründliche Reinigung wird eine optimale Farbgebung erreicht.

Behandeltes Holz reinigen

Flächen aus Holz sollte regelmäßig gereinigt werden. Abhängig, wie oft Holzoberflächen gereinigt werden sollen, ist die Belastung. Eine Holzterrasse ist stärkerer Belastung ausgesetzt als eine Sichtschutzwand. Die Ausrichtung der Holzfläche ist nicht außer Acht zu lassen, Wetterseite und Himmelsrichtung wirken sich ebenfalls auf das Holz aus.

Auffrischen von Holzoberflächen

Das Auffrischen von Holzoberflächen ist zu empfehlen. Aufsprühen, wischen und das Pflegemittel wirkt wie eine Creme auf der Haut.

Farbauswahl treffen

Bei der Auswahl der Farbe sollten Aspekte wie Farbe von Gebäuden und der Gartenausstattung in Betracht gezogen werden. Die Farben der Pflanzen und Bodenbeläge sind ebenfalls zu berücksichtigen. Ein Blick über den Gartenzaun kann bei der Farbauswahl helfen, was gefällt oder nicht.

Holzschutz Öl

Der Blick über den Gartenzaun sollte sich nicht nur auf einen Garten richten, beim Spazieren gehen können ebenfalls Farbvergleiche durchgeführt werden. Wer sich mit dem Holzöl Außen beschäftigt, findet dazu eine große Produktpalette.

Werden Hölzer farblich gestaltet, gibt es Regeln in den ortsbezogenen Satzungen, so weit die Hölzer in den öffentlichen Verkehrsraum zeigen (das zuständige Bauamt kann Auskunft geben).

Werkzeuge und Zubehör spielen eine Rolle

Um effizient und sauber arbeiten zu können, sollte für jede Arbeit das richtige Werkzeug und Zubehör eingesetzt werden. Polierpads, Ölsaugtücher, Pinsel, Reinigungshilfen sowie Reinigungsgeräte abgestimmt auf das Arbeiten mit Holzöl erleichtern die Arbeit und garantieren ein perfektes Ergebnis.

Tipp

Beim erstmaligen Umgang mit Holzöl ist es ratsam, auf einem neutralen Holz einen Probeanstrich durchzuführen.

Arbeitsschutz

Auch beim Arbeiten mit Holzöl sollte der Arbeitsschutz eine Rolle spielen. Gummihandschuhe für empfindliche Haut, Ausgusshilfe für die Farbdosen und eine Abdeckfolie als Unterlage für das zu behandelnde Holz sollten nicht fehlen. Beim Behandeln von Bodenbelägen sollte ein Flatterband (rot weiß) zum Absperren dienen, um versehentliches Betreten der behandelten Fläche zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.