Warum ein neu gepflanzter Baum nicht anwächst?

Ein Baum pflanzen ist unproblematisch, doch immer wieder passiert es das frisch gepflanzte Bäume nicht austreiben bzw. nicht anwachsen. Ein immer wieder auftretendes Problem, die Ursachen können vielfältig sein.

Baum einpflanzen

Baum kaufen, entsprechend der Sorte den optimalen Standort suchen, Pflanzloch ausheben, je nach Bedarf sowie Baumhöhe Stütze in den Boden einbringen, den mindestens ca. 10 bis 12 Stunden gewässerten Baum in das Pflanzloch setzen, Wurzeln etwas einkürzen, 1/3 Erde auffüllen und Einschlämmen, wieder 1/3 Erde auffüllen wieder Einschlämmen, restliche Erde auffüllen (Gießrand nicht vergessen) und nochmals kräftig wässern. Je eingeschlämmter Erde den Wurzelbereich bewegen, dass die Erde die Wurzel einschließen kann.

Ursachen

Obstbaum wächst nicht

Zu wenig Wasser

Als Garten-Service Firma, täglich in verschiedensten Gärten unterwegs sieht man immer wieder eine Vielzahl von Gärtnern, die neue Bäume pflanzen. Das Einpflanzen funktioniert noch richtig, was die Wasserzugabe betrifft. Nach dem ersten Angießen lässt die regelmäßige Wasserzugabe in kürzester Zeit nach, beim Gießen könnte zu viel Geld ausgegeben werden.

Zu viel Wasser

Es kann bei zu hoher Bodenverdichtung zu Staunässe kommen, die kleinen Saugwurzeln können faulen oder schaffen es nicht, im festen Boden halt zu finden, Nährstoffe und Wasser können nicht aufgenommen werden.

Dünger

Ein großer Fehler ist eine zu hohe Dünger Zugabe um das Wachstum zu beschleunigen.

Standortbedingungen

Jede Baumart hat seine eigenen Ansprüche an den Boden, Licht, Schatten, Wind und Wasserhaushalt sowie Nähstoffgehalt spielen eine wesentliche Rolle, dass ein neu gepflanzter Baum anwächst.

Baum wächst nicht

Konkurrenzpflanzen

Zu dichter Baumbestand von vorhandenen großen Bäumen stehen in Konkurrenz zum neu eingepflanzten Baum. Große Bäume entziehen durch ein ausgewachsenes Wurzelgeflecht dem kleinen neu gepflanzten Baum Nährstoffe und Wasser. Wie bei allen anderen Pflanzen verträgt sich nicht jeder Baum mit anderen Arten von Bäumen, Sträuchern und anderen Gewächsen.

Schlechte Qualität des Baumes

Billigbäume, dessen Herkunft nicht bekannt ist, werden als Sonderangebote in Märkten die sonst nichts mit Garten zu tun haben angeboten. Dies trifft auf alle Pflanzenangebote zu, es hat Gründe weshalb diese Pflanzen nicht im Fachhandel angeboten werden.

Lagerung und Transport

Vor dem Kauf eines Baumes sollte dieser getestet werden, ob er nicht von vornherein vertrocknet ist. Lange Transportwege und schlechte Lagerung können zu Spätfolgen führen, diese können dann dazu führen, dass der Baum nicht anwächst.

Krankheiten und Schädlinge

Eine Vielzahl von Krankheiten und Schädlingen können dazu führen, dass ein Baum nicht anwächst. Steht der Baum in der Erde, schützt das Immunsystem den Baum. Wird der Baum für den Transport und Verkauf vorbereitet, wird die Nährstoff- und Wasserzufuhr unterbrochen.

gepflanzter Baum wächst nicht

Der Baum ist geschwächt auch in der Ruhezeit (kalte Jahreszeit) Krankheitserreger bzw. Schädlinge halten kaum Winterschlaf. Nach dem neuen Einpflanzen muss der Baum seine Energie für das Anwachsen, Bildung von neuen Saugwurzeln, Wachstum und Blattbildung aufbringen, sich gegen Krankheiten und Schädlinge zu schützen kann zu viel werden, der Baum wächst nicht an.

Was tun, wenn der Baum nicht austreibt?

Testen, ob der Baum nicht komplett vertrocknet ist.

Von außen nach innen die Zweige biegen, verbiegen sich die Zweige und lassen sich problemlos hin und herbewegen sind diese noch nicht vertrocknet. Der Zweig kann auch von außen nach innen abgeschnitten werden, ist das Innere des Zweiges noch grün und feucht, besteht immer noch die Möglichkeit, dass noch Blätter austreiben. Brechen die Zweige bzw. sind beim Abschneiden komplett vertrocknet ist der Baum vertrocknet, vor allem wenn dicker Zweige abgetrocknet sind.

Es kann versucht werden, die Zweige so weit zurückzuschneiden bis noch gesundes nicht komplett vertrocknetes Holz zu finden ist. Ist kein gesundes Holz zu finden, kann der Baum ausgetauscht werden.

Wie ist man auf der sicheren Seite beim Kauf eines Baumes?

Direkt in einer Baumschule kaufen, dort wird auf Wunsch auch der Pflanz- (Krone) und Wurzelschnitt durchgeführt. Die Mitarbeiter dürften das nötige Fachwissen haben, was Standortbedingungen und Sortenwahl betrifft. Eine sichere Variante ist die Verwendung von Bäumen die in Pflanzenbehältern angeboten werden.

Der Baum sollte aus eine BIO – Baumschule bezogen werden, diese Bäume sind nach den Regeln des „Ökologischen Landbau“ gezogen. BIO – Baumschulen sind zertifiziert wie es auch bei BIO – Lebensmitteln erforderlich ist.

Schreibe einen Kommentar