Bauvorhaben für Haus, Hof und Garten

Es spielt keine Rolle, ob es sich um ein großes oder kleines Bauvorhaben handelt, immer wird Baumaterial benötigt. Ob Neubau oder Altsanierung ohne eine ordentliche Planung der Baustoffe kann es bei der Bauausführung zu Schwierigkeiten kommen. Die einzelnen Abschnitte sollten erst einmal jeder für sich durchgeplant werden wie Keller, Rohbau, Dach, Fassade und nicht zu vernachlässigen der Außenbereich. Der Außenbereich lässt sich in Kombination der anderen Bauabschnitte mit gestalten. Ist zum Beispiel das Dach und die Fassade fertig, verschwindet auch das Baugerüst. Zwischenzeitlich kann es an die Planung und Beschaffung von Farben, Ökobaustoffen, Fliesen und das Material für den Außenbereich gehen.

Was will ich bauen?

Wohnhaus, Gartenhaus, Angelhütte oder im Garten eine neue Terrasse oder neue Gartenwege? Die Frage: Was will ich bauen? Richtet sich nicht nach dem Objekt, dass steht ja schon vorher fest, sondern das Endergebnis. Man kann sich ohne richtige Planung ein Mängelobjekt bauen oder ein qualitativ hochwertiges Objekt an dem man über Jahre Freude hat. Selbst der einfachste Gartenweg kann bei falschen Materialeinsatz zur Dauerbaustelle werden. Ausschlaggebend ist immer das Material und hier muss das Preis – Leistungsverhältnis stimmen.

Baumaterial Bauabschnittsweise planen

Immer das richtige und vor allem ausreichendes Material ermöglicht eine zügige Bauausführung. Man sollte immer nur das Material lagern, was auch benötigt wird, maximal noch eine Materialreserve falls es in einem Abschnitt zu unvorhergesehenen Problemen kommt. Durch diese Organisation kommt die Bauausführung nicht zum stehen.

Materialplanung im Detail

Jeder Abschnitt hat noch eine Vielzahl kleinere Abschnitte und hier muss an das kleinste Detail gedacht werden, schon eine Kleinigkeit vergessen und es gibt einen Baustopp. Man muss wirklich an alles denken, wenn es zu einem gelungenem Bauvorhaben werden soll. Im folgenden einige Beispiele die man nicht vergessen sollte.

Keller: Kellerdeckendämmung, Entwässerung, Lichtschächte, Rückstauklappe, Hebeanlage, Kabelschutzrohr und für alles die richtigen Werkzeuge

Rohbau: Schornstein für die Heizung, Schornstein für den Kamin, Mauerziegel, Rolladenkästen, Erdungsband

Fassade: Fassadendämmung, Außenputz, Lüftungsgitter, Lüftungsrohr, Fassadenfarbe, Wandschalungsbahnen

Dach: Dachdämmung, Dacheindeckung, Dampfbrensfolie, Unterspannbahn, Dachflächenfenster, Dachbegrünung, Bitumenbahn, Bautenschutzmatte, Dachrinne

Fassade: Fassadendämmung, Außenputz, Wandschalungsbahnen, Fassadenfarbe, Lüftungsrohr, Lüftungsgitter

Farben: Grundierung, Wandfarbe, Holzschutz, Rollputz, Malerbedarf, Holzschutzfarben, Holzschutzlasur

Ökobaustoffe: Holzfaserdämmung, Hanfdämmung, Lehmbau, Jutendämmung, Kalk

Rohinnenausbau: Abdeckfolien, Abdichtungsplanen, Ausgleichmasse, Bauholz, Bauplatten, Blitzzement, Bodendämmung, Duschabdichtung, Estrich, Fußbodenheizung, Gipsplatten, Innenputz, Innenwanddämmung, Montagekleber, Schüttung, Spanplatten, Trennwände, Zementbauplatten

Innenausbau: Glasbausteine, Laminat, Parkett, Schimmelsanierung, Schuhabstreifer, Sockelleisten, Treppen, Trittschalldämmung

Fliesen: Aktionsfliesen, Bodenfliesen, Bordüre, Dekore, Drainagematte, Entkopplungsmatten, Estrichziegel, Fliesenkleber, Fliesenverlegung, Mosaik, Revisionsklappe, Revisionstüre, Sockelschiene, Wandfliesen, Wandverblendung

Aussenbereich: Abwassertank, Außentreppe Balkonsanierung, Betoninstandsetzung, Entwässerungsrinne, Gabionen, Gartenbaufolie, Gartenhaus, Natursteine, Pflasterfugenmörtel, Quarzsand, Regenwassernutzung, Rindenmulch, Schuhabstreifer, Sport- u. Spiel, Straßenbauprojekte, Terrassenbelag

Bauvorhaben für Haus,Hof und Garten

Hätten Sie an alles gedacht? – und dabei waren es nur einige Beispiele. Der Umfang der benötigten Materialien ist natürlich viel größer und dazu braucht man einen zuverlässigen Partner. Wichtig ist die Beratung vom Baustoffprofi, dieser kann auf schwierige Baustofffragen Antworten. Außerdem kann ein Profi bei Bauvorhaben Komplettsysteme zusammenstellen, was für die Bauausführung eine große Erleichterung ist, Fehlkäufe können damit vermieden werden. Baustellen sind nicht immer besetzt oder es können aus Platzmangel nicht alle Baustoffe gelagert werden, so ist die Abstimmung bevorzugter Liefertermine sehr wichtig. Alle Vorteile die nötig sind um ein Bauvorhaben erfolgreich abschließen zu können, haben wir unter bausep.de gefunden.

Alle Vorteile nutzen

Bei der Beschaffung von Baumaterialien sollte man alle Vorteile nutzen, schließlich soll alles schnell gehen, so verliert man keine Zeit. Wichtig ist eine schnelle Lieferung der Baustoffe, dazu braucht man einen zuverlässigen Partner der ein Grundsortiment an Materialien vorrätig hat. Bei der Materialbestellung muss es möglich sein, auf Änderungswünsche kurzfristig zu reagieren. Stein ist nicht gleich Stein, daher sind Informationen wie Hersteller, Serie, Material, Einsatzbereich wichtig, eine umfassende Produktinformation ist daher sehr wichtig.

Bauvorhaben richtig Durchplanen

Ein Gartenhaus zu bauen und das nötige Material zu planen sollte nicht der erste Schritt sein. Als erstes spielt der Standort eine wesentliche Rolle, der Standort hat einen großen Einfluss auf das Material. Die Bodenbeschaffenheit, Grundwasser, Oberflächenwasser, Schattenwurf von anderen Gebäuden bzw. Bäumen, Wind, direkte Sonneneinstrahlung alles Faktoren die nicht außer acht zu lassen sind. Ein Gartenhaus unter großen Bäumen ist den UV- Strahlen nicht so ausgesetzt wie ein Gartenhaus welches vom Morgen bis zum Abend der vollen Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Die UV- Beständigkeit des Materials spielt hier eine wesentliche Rolle. Der Punkt Oberflächenwasser ist nicht zu vernachlässigen, beachtet man diesen nicht hat man ständig nasse „Füße „ und der Schimmel später seine wahre Freude. Mit der richtigen Planung des Baumaterials steht dem Gelingen des Bauvorhabens nichts im Wege.

Schreibe einen Kommentar