Der Garten in der Nacht

Wenn es um die Entspannung und Erholung geht, um den Stress der Arbeitswoche zu entfliehen, fallen den meisten Menschen nur teure Wellness-Wochenenden oder andere animierte Aktivitäten ein. Fraglich ist, ob der Erholungseffekt wirklich eintritt, weil,  ist doch der Trip ins Wellnesshotel wieder an Zeiten und längere Autofahrten gebunden. Zwar hat man sich während des Aufenthaltes erholt, aber man muss wieder zurück und damit verbunden das Fahren im Wochenendverkehr, zusätzliche Wäsche und wieder zurück in den Alltag.

Anderweitig lassen sich auch innerorts Beschäftigungsmöglichkeiten finden, alles ist immer mit Unruhe verbunden. Da müssen die entsprechenden Bekleidungen eingepackt werden oder die passenden Bekleidungsstücke angezogen werden und wieder ist man an Zeiten gebunden. Der Stress hört eigentlich nicht auf, nur die Art und Weise gegenüber der Arbeitswoche ist anders. Wie im Arbeitsleben ist die Freizeit voll durchorganisiert, die Seele baumeln lassen ist an einem durchorganisierten Wochenende nicht möglich. Der Organismus wird abgelenkt findet aber keine innerliche Ruhe.

Innerliche Ruhe finden

In einem Garten gibt es genügend Möglichkeiten um Entspannung und innerliche Ruhe zu finden. Einfach Abschalten und auf andere oder überhaupt keine Gedanken kommen. In eine andere Welt eintauchen die nicht von der Uhr sondern von dem natürlichen Kreislauf der Natur gesteuert wird.

Entspannungsplätze im Garten

Gartenteich

Ein Gartenteich ist in den Abend- und Nachtstunden ein idealer Platz um abschalten zu können. Es reicht nicht aus die Teichbeleuchtung anzuschalten sich freuen das alles schön bunt leuchtet und das noch aus einigen Metern Entfernung. Um am Teich richtig Abschalten zu können sollte man sich einen Stuhl schnappen und sich an den Teich setzten, einfach nur aufs Wasser starren und versuchen dem Treiben der Wasserläufer und nicht vergessen die Mücken zuzusehen.

Um Stress zu vermeiden sollte man sich vorher mit Antimückenmitteln einreiben. Es dauert eine Weile bis die nötige innere Ruhe aufkommt. Wenn dann noch der Bachlauf plätschert oder das Wasser vom Springbrunnen auf die Wasserfläche rieselt ist die Wellnessoase perfekt. Es ist wichtig den Punkt der inneren Unruhe zu überwinden, im Kopf geistern noch alle zu erledigenden Aufgaben herum. Einfach sitzen bleiben, entweder Wasserläufer oder Mücken zählen, dem Quaken der Frösche zuhören oder die Spinnennetze beobachten und warten bis sich eine Mücke verfängt und als Abendessen der Spinne dient. Nach einer Weile wird man sich auf das Leben am und im Teich konzentrieren, hier beginnt der Punkt der Entspannung. Wird dabei noch die Zeit vergessen ist der Entspannungspunkt erreicht.

Der Garten in der Nacht

Das Mobiltelefon hat am Teich nichts zu suchen!

Apfelbaum

Es muss nicht ein Apfelbaum sein unter dem ein ruhiges Plätzchen gefunden wird, jeder andere Baum funktioniert auch. Ein fataler Fehler wäre es gleich eine Sitzecke unterm Baum einzurichten, eine Bank oder ein Stuhl ist ausreichend. Die Sitzecke bringt schon wieder Verpflichtungen mit sich wie Fläche befestigen, ständig aufräumen und für Ordnung sorgen.

Die Gartenbank oder ein Stuhl macht keine weitere Arbeit, man muss sich nur hinsetzen. In einem Apfelbaum ist immer etwas los, Käfer und andere Insekten sind immer auf Achse. Um richtig zu entspannen sollte man nur zuhören, so leise ist die Nacht nicht. Gerade in oder unter Obstbäumen ist immer etwas los man muss nur zuhören. Schon in Vorzeiten standen Bänke unter Obstbäumen unsere Vorfahren wussten schon wie man ohne Aufwand entspannen kann.

Apfelbaum in der NachtGemüsebeet

Das Gemüsebeet als Platz zur Entspannung klingt erst einmal unverständlich. Abschalten am Gemüsebeet geht so einfach, denn auch ein sonst so tristes Beet sorgt für Abwechselung. Gerade in den Abend und Nachtstunden kann ein Platz am Beet für Entspannung sorgen. Einfach wieder den Gartenstuhl ans Beet stellen und hinsetzen, der Hobbygärtner wird gleich ans Unkraut denken und die nächste Ernte.

Das wäre zumindest der Erste Ansatz vom Arbeitsalltag der Woche wegzukommen. Das Gemüsebeet bietet noch viel mehr, nach einer Weile der Ruhe wird das Nachtleben auf dem Bett wieder losgehen. Schon eine Laterne oder die Taschenlampe reicht aus um die Nachtfalter anzulocken. Für weitere Abwechselung sorgt ab und zu eine Maus die auf Futtersuche ist. Eine Maus lässt sich vom Laternenlicht nicht stören und es kann sehr entspannend sein dem Treiben der Maus zuzusehen.

Mit etwas Glück kommt auch noch ein Igel des Weges, schließlich will dieser die Maus oder die Nacktschnecken die sich auf dem Gemüsepflanzen sau wohl fühlen fressen. Wenn man dann nur noch an Falter, Maus, Schecken und Igel denkt dürfte der Wohlfühlpunkt erreicht sein, dann heißt es nur noch sitzenbleiben.

Gebüsebeet in der Nacht

Ruhepunkte finden

Es gibt in einem Garten noch eine Vielzahl von Möglichkeiten um abschalten zu können und Platz für einen Stuhl oder eine Gartenbank findet sich immer. Es muss nicht jeder Platz im Garten der zur Entspannung dient perfekt eingerichtet werden, für einen einfachen Klappstuhl findet sich immer ein Fleck. Der Klappstuhl hat den Vorteil er kann unproblematisch überall hin transportiert werden.

Nicht vergessen – in der Einfachheit liegt die Ruhe – Perfektion verursacht Stress.

Schreibe einen Kommentar