Was ist ein Biotop?

Ein Stückchen Natur was noch nicht durch Menschenhand zerstört wurde, oder was der Mensch übrig gelassen hat von der Natur bzw. durch Baumaßnahmen geschaffen wurde. Dort wo das natürliche Gleichgewicht noch einigermaßen funktioniert. Es kostet schon etwas Überwindung der Natur etwas zurückzugeben, sind wir doch der Meinung, alles muss aufgeräumt und sauber sein. Aus Sicht der Menschheit sind Biotope die durch Menschenhand geschaffen werden nur Entschuldigungen um den Raubbau an der Natur zu rechtfertigen. Schöne gerade Kanten, kurz geschnittener Rasen, exakt geformt Bäume und Sträucher, dass ist es was vielen Gärtnern gefällt.

Biotop oft falsch gedeutet

Viele Naturfreunde verbinden nur Wasser, also Teiche, Tümpel oder Bachläufe mit dem Wort Biotop. Auch ein naturbelassener Steinhaufen eine Trocken- oder Feuchtwiese, der Totholzhaufen ist ein Biotop. Im Meer werden Schiffe, Panzer und sonstige Dinge versenkt um Korallen einen neuen Lebensraum zu bieten, auch das sind Biotope. Selbst eine alte stillgelegte Fabrikhalle in die der Mensch nicht mehr eingreift wird zum Biotop als Ersatz für die von Menschenhand zerstörte Umwelt.

Biotop TeichWarum zerstören der Mensch die Natur und beruhigt sein Bewusstsein mit Biotopen?

Die Antwort ist einfach: Gier, Habsucht, Neid und der Glaube mit Geld kann man alle Probleme lösen. Es gibt aus Sicht der Natur kein Biotop, es gibt nur funktionierende Natur. Gärtner und Bauern als industrielle Massenproduzenten setzen auf Kunstdünger und alle möglichen Formen der Schädlingsbekämpfungsmitteln, eigentlich nur um mehr Profit zu machen, um damit wieder Dinge zu kaufen die dem eigenem Ego gut tut. Allerdings kann ein Stückchen noch funktionierende Natur oder der Teich indem die Frösche ihr Abendkonzert quaken auch dem Ego gut tun, dass hat den Vorteil dafür braucht man kein Geld und muss deshalb dieses auch nicht verdienen.

Der Begriff Biotop

Griechisch, bios ,Leben, sowie topos ,Ort, in einem Gebiet ein bestimmter Lebensraum in der sich eine Lebensgemeinschaft befindet. Es gibt keine Wertigkeit für ein Biotop es spielt dabei keine Rolle ob künstliche oder natürliche Landschaft. Eine Steppe ist genauso ein Biotop wie die durch Menschenhand geschaffene Wiese.

Biotop AckerÜberall ist Platz für Biotope

Auf jedem Grundstück lassen sich Biotope schaffen, zumindest kleine Stückchen in die wir uns nicht mehr einmischen.

Die einfachste Form und dafür ist überall Platz ist die Gartenbob.de Initiative 2 x2 Meter Gebe der Natur etwas zurück

In jedem Park, Garten auf dem Balkon und wenn es nur ein Blumentopf mit einem kleinen Steinhaufen aus Kieseln ist, ist Platz für ein Biotop. Auf jedem Schulhof gibt es eine ungenutzt Ecke und wenn jeder Schüler ein Steinchen oder Stückchen Holz mitbringt und alles durcheinander ohne Plan zu einem Haufen aufgeschichtet wird und nie wieder eine Hand des Menschen diesen Haufen egal wie groß dieser ist berührt, hat man ein Biotop.

Leider kann man sich mit einfachen Biotopen nicht schmücken

In jeder Kommune gibt es genügend Platz für Biotope bzw. sind schon genügend vorhanden, man darf diese nur nicht mehr anfassen. Es würde von den verantwortlichen Kommunalpolitikern nur eine Anweisung ausreichen, lasst an dieser Stelle alles wie es ist.

Aber das ist ja kein Großprojekt und dann noch ohne Machbarkeitsstudie.

Und ohne Großprojekt? Kann ich ja nicht glänzen und schon gar nicht im Erfolg baden.

Biotop Lager

Es wäre doch so einfach – man muss es nur tun

Niemand muss warten bis der Gesetzgeber vorschreibt das Biotope angelegt werden müssen. Einfach loslegen, es kostet kein Geld und die Natur wird über kurz oder lang sich wieder etwas erholen. Jeder Firmenbesitzer ob Klein- oder Großunternehmen, jede Kommune, jeder Grundstücksbesitzer egal ob gepachtet, gemietet oder Eigentum, jeder Balkonbesitzer und jeder Bauer sowie Waldbesitzer – muss es nur tun – nur ein Stückchen der Natur zurückgeben immer unter der

GartenBob.de Initiative 2 x 2 Meter , Gebe der Natur etwas zurück Tun Sie es einfach !!!

Schreibe einen Kommentar