Was kann man im Winter aussäen?

Es gibt eine Menge Pflanzen die im Winter noch wachsen, im Boden bleiben oder geerntet werden können. Diese werden nicht im Winter ausgesät sondern noch während der sommer- oder früh herbstlichen Vegetationsperiode. Sorten wie Topinambur, Grünkohl , Pastinaken werden im Winter zwar geerntet aber nicht ausgesät. Spinat oder Feldsalat überwintern auf den Beeten. Es gibt noch eine Vielzahl von Pflanzen die die Frostperiode ohne Schaden überstehen.

Radieschen und Anden Knofi

Unter Glas, Folie oder Vlies

Einiges Saatgut sollte etwas geschützt werden, dazu müssen die Beete nicht zu einem Großraumgewächshaus werden. Zwar ist ein Gewächshaus oder Frühbeetkasten ideal, es reicht auch das Saatgut mit Folie oder Vlies abzudecken. Alte Fenster aus Abrissbaustellen über die Saatfläche gelegt, erfüllen den gleichen Zweck.

Dachlatten zu einem Rahmen zusammengeschraubt und Folie oder Vlies angetackert ist auch möglich. Der Idealfall sind Hochbeete, über diese braucht nur Folie oder Vlies gelegt werden. Bei allen Abdeckungen muss nicht so professionell vorgegangen werden, Folie oder Vlies auflegen und die Ränder mit Steinen oder Hölzern gegen Abdecken durch den Wind befestigen. Werden Rahmen oder Scheiben verwendet sollte auch an die Lagermöglichkeiten gedacht werden, da diese in der warmen Jahreszeit nicht benötigt werden.

Wintersalat im Blumenkasten

Was kann problemlos gesät werden?

Im weiteren wird nur die Bezeichnung unter Glas benutzt, diese Bezeichnung beinhalten gleichzeitig das Abdecken mit Folie und Vlies oder ins Gewächshaus.

  1. Erdbeeren – Erdbeeren werden zwar nicht ausgesät, lassen sich aber in den Wintermonaten ins Gewächshaus Pflanzen. Dazu die Ausläufer der Freilandpflanzen ins Gewächshaus pflanzen. Ein einpflanzen der Ausläufer in Pflanzbehälter ist auch möglich. So lassen sich Erdbeeren unter günstigen Bedingungen im Frühjahr ernten, die Früchte fallen nur etwas keiner aus.
  2. Feldsalat –  Feldsalat wird normaler Weise von Mitte August bis September ausgesät. Eine Aussaat im Winter ist aber möglich, allerdings wächst dann der Salat sehr langsam. Mit Vlies oder Folie abdecken ist zu empfehlen, eine Aussaat im Frühbeet und Gewächshaus ist möglich.
  3. Lauchzwiebeln – Diese können das ganze Jahr über ausgesät werden. In den Wintermonaten muss der Boden frostfrei sein.
  4. Salat – Kopfsalat, Schnitt- und Pflücksalat sowie Römersalat können im Gewächshaus oder Frühbeet ausgesät werden. Beim Kauf des Saatgutes ist auf Wintersalat bzw. auf die Saattermine der Verpackung zu achten.
  5. Spinat – Die Winteraussaat von Spinat ist je Sorte unterschiedlich, bei frostfreien Boden kann Spinat ausgesät werden. Das Saatgut kennt den richtigen Zeitpunkt um aufzugehen. Das Saatgut kann, muss aber nicht mit Vlies oder Folie abgedeckt werden. Eine Aussaat im Gewächshaus oder Frühbeet ist möglich.
  6. Treibsalat –  Die Aussaat erfolgt von September bis März unter Glas, optimal ist die Aussaat im Frühbeet oder Gewächshaus. Wird im Freiland ausgesät sollte das Saatgut mit Vlies oder Folie abgedeckt werden.
  7. Winterportulak / Winterpostelein – Aussaat zwischen September und Ende März, es ist darauf zu achten das der Samen nur bei Temperaturen unter 12 °C keimt. Bei Aussaat im den Wintermonaten sollte der Boden absolut frostfrei sein, eine Frostprobe kann mit einem Stab erfolgen, lässt sich dieser problemlos in den Boden schieben (ca. 30 bis 40 cm) kann ausgesät werden. Es kann ins Freiland und unter Glas ausgesät werden.
  8. Wirsing – Kann ab Februar unter Glas ausgesät werden.
  9. Zwiebel – Sie können im Februar ausgesät werden, die Keimung des Saatgutes beginnt schon bei 2 bis 3 °C. Das Saatgut mit Vlies oder Folie abdecken.

Alle genannten Arten können über die Winterzeit ausgesät werden. Ab Ende Januar Anfang Februar können eine Vielzahl von Gemüsearten ausgesät werden, allerdings benötigten diese frostfreie Räume.

Schreibe einen Kommentar