Einen verwilderten Garten wieder herrichten

Einen verwilderter Garten wieder herzurichten kann zu einer echten Herausforderung werden. Das Unkraut steht meterhoch, die Bäume sowie Hecken sind sehr stark gewachsenEinen verwilderten Garten wieder urbar machen und womöglich liegen auch noch einige Hinterlassenschaften des Vorbesitzers herum. Je nach Zustand und Größe scheint es gerade am Anfang oftmals kaum absehbar zu sein, den verwilderten Garten binnen kurzer Zeit wieder in Ordnung zu bringen.

Allerdings ist es dennoch möglich, mit der richtigen Herangehensweise und Umsetzung solch ein Grundstück wieder herzurichten und dies sogar innerhalb von wenigen Tagen. Hierbei spreche ich aus eigener Erfahrung. Ich konnte bereits über mehrere Jahrzehnte vielen meiner Kunden dabei helfen, mit der richtigen Herangehensweise deren verwilderte Gärten in kleine grüne Oasen zu verwandeln.

Mein Tipp: Wenn du gerne eine ausführliche Schritt für Schritt-Anleitung für deinen Garten haben möchtest, so schaue dir einmal meinen Online-Videokurs: Der verwilderte Garten an. Dort zeige ich dir, wie du deinen Garten binnen weniger Tage in Ordnung bringen kannst.

Gartenkurs

Einen genauen Überblick über den Garten verschaffen

Da viele Pflanzen einen Großteil des Gartens überwuchert haben,verwilderten Garten herrichten können viele Dinge wie Borde, Beeteinfassungen, Baumstümpfe, Baumaterial oder sogar liegengelassene Werkzeuge nicht gesehen werden. So ist es sehr empfehlenswert, sich erst einmal einen Überblick zu verschaffen und jeden Quadratmeter des Grundstückes genauer unter die Lupe zu nehmen.

Mein Tipp: Eine einfache Skizze des Gartens kann hierbei sehr hilfreich sein, wo man solche Dinge sofort eintragen kann. Gleiches gilt für gestalterische Elemente, welche bereits erkennbar sind.

Warum ist die Kontrolle so wichtig? Da wären zum einen mögliche Stolperfallen zu nennen, welche ohne Überblick zu einem echten Hindernis werden können.

Des Weiteren ist die Kenntnis darüber beim späteren Einsatz von Gartengeräten wie beispielsweise einer Motorsense (Rasentrimmer) klar von Vorteil. Stelle dir einmal vor, du arbeitest mit solch einer Motorsense, mähst das hohe Gras herunter und triffst auf eingewachsene Baumaterialien, welche das Gerät womöglich beschädigen können. Oder du fährst mit einem Rasenmäher über größere Steine, die das Messer beschädigen.

Werkzeuge und Geräte für einen verwilderten Garten

Bei der Grundausstattungen an reinen Gartenwerkzeuge bedarf es nicht viel. Mit einer ordentlichen Astschere, einer Harke, eine Spaten sowie einer Schubkarre lässt sich bereits viel bewerkstelligen. Kommen dann noch die richtigen Gartengeräte hinzu, dann geht es natürlich deutlich schneller.

Der EinsatzGartenwerkzeuge für verwilderten Garten eines Benzin Freischneiders mit Fadenkopf ist sehr zu empfehlen. Mit diesem Gerät lassen sich selbst größere zugewachsene Flächen binnen kurzer Zeit bearbeiten. Eine Motorsense musst du hierbei nicht kaufen, sondern kannst dir diese in vielen Baumärkten ausleihen. Mit einem Rasenmäher kannst du später die Feinarbeiten übernehmen.

Befinden sich Hecken und Bäume in deinem Garten, welche über die Jahre sehr stark gewachsen sind, so lohnt sich der Einsatz einer Heckenschere sowie einer Kettensäge.

Mit diesen Geräten kannst du den Rückschnitt durchführen. Über den Kauf oder das Mieten eines Häckslers kannst du ebenfalls nachdenken. Damit kannst du großen Mengen an Grünschnitt häckseln und das Schnittgut gleich zum Mulchen oder als Unterlage für ein Hochbeet nutzen.

Wohin mit dem Grünschnitt im Garten?

Durch die fehlende Pflege wird in deinem Garten über die Jahre sehr viel Grünschnitt anfallen. Nur wohin damit? Wie bereits gerade erwähnt, kann sich der Einsatz eines Häcksler sehr lohnen. Dünneres Material kann für einen Komposthaufen verwendet werden, wodurch du später wertvolle Komposterde gewinnen kannst. Für den Anfang würde es aber auch ausreichen, wenn du diesen Grünschnitt als Haufen aufschichtest.

Mein Tipp: Dickere Äste und Stämme lassen sich ideal für die Gartengestaltung benutzen, so beispielsweise als Rankgerüst oder als Einfassung für ein Gemüsebeet.

Die Gartenplanung ist sehr wichtig

Ist der Garten vom Wildwuchs befreit, dann solltest du ein kleines Zwischenfazit ziehen und darauf blicken, was du bereits alles geschaffen hast. Zugleich kannst du einmal in aller Ruhe überlegen, wie dein Garten zukünftig überhaupt aussehen soll. Am besten du notierst dir deine Wünsche auf einem Zettel oder zeichnest diese sogar in eine Skizze ein. Anschließend suchst du dir die für dich wichtigsten 4 bis 5 Vorhanden heraus, welche du im ersten Gartenjahr noch erreichen möchtest, diese zeigen dir dann die weiteren Schritte.

Mit der richtigen Strategie zu deinem Traumgarten

Wie bereits anfangs erwähnt, kann ein verwilderter Garten zu einer richtigen Herausforderung werden. Dies gilt besonders dann, wenn man ohne einen richtigen Plan vorgeht. Das ganze Vorhaben entwickelt sich dann sehr schnell zu einem wahren Kraftakt, welcher sich über einen sehr langen Zeitraum hinziehen kann und die Arbeiten im Garten kaum ein Ende nehmen.

Diese Beobachtung konnte ich über viele Jahre bei zahlreichen Gartenbesitzern machen, welche mich in genau solch einer Situation um Hilfe baten. Mit meiner Unterstützung und der richtigen Strategie konnten wir dann gemeinsam binnen weniger Tagen deren verwilderte Grundstücke wieder in Ordnung bringen. Sollte ich dein Interesse an dieser Strategie geweckt haben und du möchtest gerne wissen, wie du deinen verwilderten Garten sehr schnell wieder auf Vordermann bringen kannst, dann schaue dir einmal meinen Onlinekurs: Der verwilderte Garten an.

Gartenkurs

Schreibe einen Kommentar