Versand von Pflanzen und Ablegern – das ist zu beachten

Wenn die Saison für den Garten beginnt, dann beginnt auch die Suche nach den passenden Pflanzen und Ablegern für den Garten. Dafür ist es nicht unbedingt notwendig, direkt in den Baumarkt oder auch in ein Pflanzencenter zu gehen. Viele Gartenliebhaber ziehen selbst Pflanzen und bieten diese zum Tausch oder auch zum Kauf an.

Versand von Pflanzen

Dadurch könnt ihr auch an Ableger gelangen, die gar nicht in jedem Baumarkt zu finden sind. Zudem ist es möglich, durch den privaten Kauf zu sparen oder mit dem Verkauf Geld einzunehmen. Wichtig ist es nur, auf den Versand zu achten.

Die richtige Jahreszeit für den Versand

Zum Schutz der Pflanzen ist es wichtig, diese möglichst weder im Winter noch im Hochsommer zu versenden. Hohe oder auch niedrige Temperaturen können dafür sorgen, dass die Ableger und Pflanzen direkt in der Versandtasche oder im Karton Schaden nehmen können. Es gibt zwar die Möglichkeit, durch spezielle Heizkissen oder Kühlkissen die Temperaturen im Karton zu beeinflussen. Inwieweit dies aber wirklich funktioniert, lässt sich nicht klar sagen. Zudem können die Paket Kosten steigen, wenn ein Sonderversand erfolgen muss.

Pflanzen Karton

Kein Geld bei der Warensendung sparen

Gerade bei Ablegern ist es natürlich praktisch, wenn diese besonders günstig als Warensendung verschickt werden können. Nehmt jedoch lieber etwas mehr Geld in die Hand. Grund dafür ist, dass Warensendungen bis zu zehn Tage brauchen, bis sie ihr Ziel erreichen. Auch für sehr robuste Pflanzen ist das eine lange Zeit und daher kann es passieren, dass sie den Versand nicht überstehen.

Rosen versenden

Bei der Auswahl der Versandprodukte kommt es darauf an, was verschickt werden soll. Samen können einfach mit einem Brief versendet werden. Bei Stecklingen ist es sinnvoll, diese in einer Tüte zu schützen. Ein Beutel aus Kunststoff wird im Innenbereich ein wenig mit Wasser benetzt, mit Luft gefüllt und dann verschlossen. Der Beutel sollte in einem gut gepolsterten Karton versendet werden.

Größere Pflanzen lassen sich in einem Karton versenden, in dem sie gut gesichert und aufrecht transportiert werden können. Auch bei diesem Versand ist es wichtig, dass die Pflanzen sehr gut gesichert sind, beispielsweise durch Papier oder mit Holzwolle. Auch die umweltfreundliche Verpackung an sich spielt heutzutage eine wichtige Rolle, so bin auf umweltbundesamt.de auf einen interessante Artikel gestoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.