Wenn die Fruchtansätze nach der Obstbaumblüte abfallen

Befinden sich keine Schädlinge oder Pilze am Baum, ist es nicht leicht, die Ursache des Abwurfs von Blüten und Fruchtansätzen zu finden.

Ursachen des Abwurfes von Fruchtansätzen

Werden Blüten nicht oder nicht ausreichend bestäubt, führt dies zu einem Abwurf der Blüten bzw. Fruchtansätze. Es gibt Obstarten die befruchten sich mit dem eigenen Pollen, andere benötigen Partnersorten ihrer eigenen Art.

Fruchtansätze fallen ab

So benötigen Apfel, Birne und bestimmte Pflaumenarten Partnerpflanzen zur Bestäubung. Selbstfruchtende Sorten gibt es bei Kirschen und Zwetschgen. Die Bäume müssen nicht direkt nebeneinander stehen, sollten sich aber im Umfeld befinden.

Das eigentliche Problem für den Mangel an befruchteten Blüten

Der Insektenschwund, nicht nur die Honigbiene auch die anderen fehlenden Insekten führen zur ungenügenden Bestäubung der Blüten. Es spielen auch Witterungs- und Umwelteinflüsse eine Rolle, diese dürften den geringeren Teil gegenüber den fehlenden Insekten ausmachen.

Fruchtansätze Blüten fallen ab

Die Studie sagt aus

Innerhalb von 27 Jahren ging der Fluginsektenbestand um 76 Prozent zurück, im Hochsommer wo die meisten Insekten unterwegs sind sogar um 82 Prozent. Selbst, wenn man im eigenen Garten noch Fluginsekten sieht, reichen diese nicht mehr aus, um die Blüten ausreichend zu bestäuben.

Die Insekten, die man im Garten sieht, sind die restlichen Prozent, es müssten dann 76 bzw. 82 Prozent mehr sein.

Wie geht es weiter?

Erst die Insekten – Insekten sind die Nahrungsgrundlager vieler Vögel – die Anzahl der Vögel verringert sich – eine Vielzahl von Insekten entwickeln sich im Wasser – weniger Insekteneier und Larven im Wasser – weniger Fische – und so geht es dann weiter

Weitere Informationen

Bei GartenBob.de in der Kategorie „Schädlinge & Krankheiten“ unter „Kirschbaum wirft vorzeitig Blüten ab“, was auf den Kirschbaum zutrifft, trifft auch auf alle anderen Obstbäume zu.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Garten Bob,
    meine Spalier Quitte hat über und über geblüht,dann hat sie bis auf 8 Blüten alle abgeworfen und dann die Blätter eingerollt. Kommt im nächsten Jahr wieder alles normal?
    Gruß Peter

    • Hallo Peter,

      der Abwurf der Blüten kann durch eine nicht ausreichende Bestäubung entstehen, auch wenn Früchte abgeworfen werden, kann die Ursache eine Teilbestäubung sein. Die eingerollten Blätter sollten regelmäßig kontrolliert werden, es gibt einige Krankheiten und Schädlinge die das Einrollen von Blättern verursachen zum Beispiel die Kräuselkrankheit und andere.

      Es gibt auch verschiedene Insektenarten wie Wespen div. Raupen, diese können bei zu hoher Anzahl Schäden verursachen. In der Kategorie „Schädlinge & Krankheiten“ gibt es über die Ursachen von einrollen der Blätter ausreichend Informationen, die Obstbaumart spielt keine Rolle, wie bei der Kräuselkrankheit handelt es sich um die gleichen Erreger.

      Handelt es sich um div. Krankheiten ist der Einsatz von Fungiziden auf Kupferbasis möglich (im BIO-Abau zugelassen), der Einsatz sollte vor dem Aufgehen der Knospen erfolgen.

      Wenn die Gurken weiß werden und bitter schmecken könnte es sich um einen Schimmelbefall (Pilz) handeln. Es gibt weitere Möglichkeiten wie Bakterien, Vieren, Nährstoffmangel als Ursache, der Aufwand dies festzustellen ist aufwendig.

      Es wäre ratsam, alle Pflanzen zu entsorgen (nicht auf dem Kompost), Abfalltonne oder sofort verbrennen. Durch diese Maßnahme können sich die Sporen nicht verbreiten. In dieser Saison keine Gurken mehr nachpflanzen. Als Empfehlung die Erde der Pflanzstellen austauschen (alte Erde entsorgen, nicht im Garten).

      Mit freundlichen Grüßen
      GartenBob.de

Schreibe einen Kommentar