Gartenzäune verzinkt – Passen zu jedem Gartentyp

Ob Landhausgarten, Designergarten, Stadtgarten, Biogarten, Japanischer Garten, Partygarten, Spielgarten, Englischer Garten, Küchengarten, Alpinum, Landschaftsgarten, Steingarten, Nutzgarten, Rosengarten (auch als Romantikgarten bezeichnet), Ziergarten, Chinesischer Garten, Zen-Garten, Formalgarten Wassergarten, Wildgarten oder Naturnaher Garten, zu jedem Gartentyp gehört ein Zaun. Dabei spielt es keine Rolle ob der Zaun vor Dieben schützen soll oder lediglich nur zur Kenntlichmachung der Grundstücksgrenze dient. Zäune schützen nicht nur vor Dieben sondern auch vor unliebsamen Gästen wie Wildtieren, die es auf das Gemüsebeet abgesehen haben oder vor Nachtbars Hund ,der seine Haufen setzen will. Weiter lassen sich Zäune zur Raumaufteilung und als Sichtschutzelement verwenden.

Verzinkter Zaun

Auch die eigenen Haustiere können durch einen Zaun vor dem weglaufen gehindert werden. Verzinkte Gartenzäune lassen sich bei jedem Gartentyp einsetzen, ein Jägerzaun dürfte dagegen nicht in einen Japanischen Garten passen. Je nach Gartentyp lassen sich Zäune entsprechend aus Eisen anfertigen, ob schlicht oder rustikal die Metallverarbeitung lässt keine Wünsche offen. Um eine lange Lebensdauer eines Metallzauns zu erreichen sollte dieser verzinkt werden. Dies sollte in einer entsprechenden Fachfirma durchgeführt werden wie zum Beispiel bei Seppeler. Eine ordentliche Verzinkung gewährt dem Zaun eine fast schon endlose Lebensdauer, der Zaun erfüllt über Generationen seinen Zweck.

Was ist eigentlich eine Verzinkung?

Die Wörter Verzinkung oder Feuerverzinkung bedeutet für viele Grundstücksbesitzer nur Metall, was beschichtet ist und in matter Silbererscheinung anzusehen ist, sowie nicht rostet. Einige kennen noch verzinkte Autokarosserien sowie Zinkspray zum ausbessern. Hinter einer Feuerverzinkung steckt aber mehr und verlangt eine qualitative hohe Arbeit.

Verzinkter Balkon

Das Feuerverzinken

Bei ca. 450 °C wird ein Zinküberzug durch das Eintauchen von Stahl oder Eisen in geschmolzenes Zink auf die getauchten Gegenstände aufgebracht. Es entsteht eine sehr widerstandsfähige Legierung aus Stahl oder Eisen und Zink, diese Schicht ist extrem fest haftend. Vor der eigentlichen Feuerverzinkung wird die Oberfläche des zu verzinkenden Materials durchgeführt. Alle Teile müssen frei von Farbe und Rost sein, auch Restflüssigkeiten die sich im inneren des Materials befinden, die auslaufen könnten müssen entfernt werden. Weiter werden die Teile in einem Entfettungsbad (es kommen wässrige alkalische oder saure Mittel zur Anwendung) von Fett oder/und Ölen befreit. Um zu verhindern das sich noch Reste von dem Entfettungsbad an den Teilen befindet, kommen die Teile nochmals kurz in ein Wasserbad.

Weiter wird noch das Beizen durchgeführt, dadurch werden noch zusätzlich anderweitige Verunreinigungen wie Zunder oder Rost entfernt, was bei neuen sauberen Werkstoffen nicht unbedingt nötig ist. Nach dem Beizen werden die Werkstoffe wiederum gespült. Sind die Werkstoffe sauber, werden diese durch Fluxen in ein Flussmittelbad gegeben (durch das Flussmittel wird eine Feinreinigung bewirkt), ebenfalls wird verhindert, dass bei einer Zwischenlagerung des Materials eine Oxidation auf der Materialoberfläche entsteht. Das Flussmittel bewirkt die Benetzungsfähigkeit der Oberfläche des Materials und dem flüssigen Zink. Danach erfolgt das Trocknen, dass meistens in Trockenkammern (Räumen) erfolgt. Sind die zu verzinkenden Teile abgetrocknet erfolgt das Verzinken. Das Material wird in die Zinkschmelze eingelassen, die Temperatur der Schmelze liegt im Durchschnitt zwischen 440 und 460 °C. Lediglich bei einer Hochtemperaturverzinkung liegt die Temperatur um die 530 °C. Das Material verbleibt in der Zinkschmelze bis es die Temperatur der Schmelze erreicht hat. Nach der Reinigung der Oberfläche des Zinkbades wird das Material entnommen und im Wasserbad oder der Luft getrocknet. Ist das Material abgekühlt erfolgen noch Nachbehandlungsarbeiten und die Kontrolle.

Nach der Entscheidung für einen verzinkten Gartenzaun

Es ist dabei nicht ausschlaggebend, ob der Zaun aus einer Serienfertigung stammt oder vom Kunstschmied handgefertigt wurde. Nicht vergessen! Zu einem Zaun gehören auch noch Torweg und diverse Türen. Pergola und Sichtschutzelemente passend zu Zaun bringen gestalterisch eine optische Aufwertung. Die ausführende Firma sollte einen umfangreichen Service bieten und auch nach dem Verzinken noch für Sie da sein. Schließlich kann nach einem Zusammenstoß mit dem Rasenmäher die Beschichtung beschädigt werden. Ein komplettes Service-Angebot rund um das Feuerverzinken wie Sandstrahlen, Beschichten, Just-in-Time Lieferungen, Montage und Beratung sollten dazugehören.

Schreibe einen Kommentar