Kräuterbeet anlegen

Für den erhöhten Kräuterbedarf ist es empfehlenswert ein Kräuterbeet anzulegen. Vorteile der Bewirtschaftung bietet auch der Anbau von Kräutern auf einen Hügelbeet. Die Ausrichtung des Kräuterbeetes sollte in Nord- Südrichtung erfolgen um den Schattenwurf großer Kräuter auf die niedrigeren Pflanzen zu verhindern.

Die am meisten benötigten und in größeren Mengen in der Küche gebrauchten Kräuter wie Schnittlauch und Petersilie können gleich in Doppelreihen ausgesät werden. Wählen Sie den Abstand zwischen den Reihen so, dass ein begehen der Reihenzwischenräume möglich ist.

Ein ca. 25 cm breites Brett, dass als Trittfläche zwischen den Kräutern liegen kann verhindert eine zu starke Bodenverdichtung. Das Brett dient gleichzeitig als Nacktschneckenfalle, da Nacktschnecken sich bei starker Sonneneinstrahlung unter das Brett zurückziehen und abgesammelt werden können. Zitronenmelisse und Maggikraut kommen in den hinteren Teil des Beetes der in der Nordausrichtung liegen sollte.

Alle anderen Kräuter können in Pflanzgruppen angelegt werden. Als Trittflächen können wieder Bretter oder Steinplatten verwendet werden. Legen Sie keine massiven Wege an, so bleibt Ihnen genügend Flexibilität bei der Gestaltung, ein Brett oder einfach auf das Bett gelegte Steinplatte lassen sich bequem an einen anderen Standort verlegen.

Die Kräuter können auch in größere Pflanzbehälter gepflanzt werden, diese werden bis zur Hälfte in den Gartenboden eingegraben, Behälter mit Löcher im Boden verwenden. Bei der Menge der Kräuter sollte man nicht zu sparsam vorgehen damit man nicht jeden Schnittlauchstengel hinterherlaufen muss.

Größere Kräuter wie Liebstöckel (Maggikraut) oder Zitronenmelisse können auch auf Rabatten gepflanzt werden, da sie sehr dekorativ wirken. Kleiner Kräuter passen in den Steingarten auf eine Trockenmauer oder auf ein Hochbeet. Es gibt keine Regeln, dass Kräuter unbedingt auf eine Kräuterspirale oder Kräuterbeet gehören, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wie bei allen Gartenarbeiten heißt die Devise probieren geht über studieren.

Schreibe einen Kommentar