Der Garten zum Wohnen

In einem Garten wohnen, eine eigenartige Vorstellung, wohnt man doch in einem Haus mit einem Dach über dem Kopf, einer Heizungsanlage und den dazu gehörigen Räumen. Man sollte den Garten abgesehen von den Gemüsebeeten einmal mit anderen Augen sehen. Den Garten sollte man wie ein großes Wohnzimmer betrachten, indem sich nur mehr Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Im Garten ist der Spielraum viel größer um seinen Ideen freien Lauf lassen zu können.

Haben Sie einen Strand im Wohnzimmer?

Natürlich nicht, wer möchte schon den feinen Sand in jeder Ritze der Wohnung haben und einen Strandkorb als Fernsehsessel, geht schon gar-nicht (oder passt nicht zu der Einrichtung). Im Garten lässt sich der Traum vom eigenen Strand verwirklichen. Der Gartenteich befindet sich in den meisten Gärten an oder in den Rasenflächen allerdings ohne Strand und Strandkorb.

Strandkorb für Garten

Nur etwas Mut ist nötig

Den heiligen Rasen auf einer Fläche von ca. 2 x 2 Meter ausstechen, nochmals ca. 10 cm Boden ausheben, mit Teichfolie auslegen, in die Folie ein paar Wasserabzugslöcher stechen und mit Sand wieder auffüllen. Es dürfte sehr teuer werden original Nord- oder Ostseesand auf die Fläche zu bringen, es geht auch preiswerter.

Normaler Sand passt nicht als Strandbelag, funktioniert aber auch. Schwemmsand ist die bessere Lösung und mit etwas Sucherei findet man auch eine Sandkuhle, die ähnlich wie am Strand weißen Sand abbaut. Fehlt nur noch der passende Strandkorb und diesen findet man unter derwohngarten.de . Ist kein Gartenteich vorhanden funktioniert das Ganze auch ohne Wasser. Der Strand ist fertig, fehlen nur noch die Berge. Einen Berg in die Gartenlandschaft zu bauen ist nicht schwer, nur eine Menge Füllmaterial ist nötig.

Um eine Höhe von ca. 2 Meter über normal null Gartenbodenoberfläche zu erreichen sind schon an die 10 Tonnen Erde nötig. Die Erde zu einem Haufen aufgeschichtet und die Oberfläche begradigt, dürfte eine Nutzfläche von ca. 2 x 2 Meter ergeben. Auf dieser Fläche Lounges – Möbel aufgestellt und die Seitenwände der aufgefüllten Erde mit Bruchsteinen versehen, lässt ein alpines Gefühl aufkommen. Wenn aus Platzgründen 4 Seitenhänge nicht möglich ist, kann ein Berg (Hügel) auch auf zwei oder drei Seiten mit Gabionen befestigt werden. Diese in U- oder Winkelform aufstellen und auffüllen. Genaueres über Gabionen findet man bei GartenBob, Hangbefestigung im Garten oder bei Suche… Gabionen eingeben.

Vor Baubeginn

Bevor mit dem Umgestalten des Garten zu einem großen Wohnzimmer begonnen wird, sollten die eigenen Vorstellungen aufs Papier gebracht werden. Dabei sollte jedes Familienmitglied seine eigenen Vorstellungen aufschreiben. Alles zusammen macht die Planung leichter. Kinder haben eigene Wünsche, diese sollten berücksichtigt werden, denn schließlich fördert ein Garten die Kreativität der Kinder. Bei allen Planungsmaßnahmen sollte darauf geachtet werden, dass der Garten natürlich gestaltet wird, um nicht später wie eine gestillte Eisenbahnplatte auszusehen.

Um Fehler bei der Gestaltung zu vermeiden sollte man alles was über Gartengestaltung zu finden ist erst einmal sammeln, Prospekte, Fotos, Bücher, Zeitschriften und die Bilder auf den Internetseiten nutzen. Aus diesen Informationen lässt sich der Garten einfacher gestalten. Bei allen Ideen sollten immer nur die eigenen Interessen im Vordergrund stehen. Wer den Garten nur für seine Gäste einrichtet, wird sich nicht wie in einem Wohnzimmer fühlen. Natürlich spielen auch Gäste eine wichtige Rolle, für den Fall der Fälle eignen sich Klapptische und Klappstühle, diese lassen sich wenn sie nicht gebraucht werden im Geräteschuppen abstellen.

Die Arbeiten beginnen

Um einen Garten gestalten zu können benötigt man die richtigen Werkzeuge. Beim Kauf der Werkzeuge und Maschinen sollte auf Qualität geachtet werden. Es gibt nichts schlimmeres, wenn ein Stichsäge nicht ordnungsgemäß funktioniert und anstelle gerade zu sägen Kurven ins Holz sägt.

Arbeitsschutz

Die meisten Unfälle passieren bei der Heimarbeit. Wer einen Kettensäge bedient sollte auch die entsprechende Schutzausrüstung tragen. Arbeitsschutzhandschuhe, Schutzbrille oder Feinstaubfilter sollten nicht fehlen.

Natürlichkeit

Bei allen Ideen der Gartengestaltung sollte immer der Wohlfühleffekt eine wichtige Rolle spielen. Im Berufsleben ist oftmals alles künstlich und unnatürlich, dass beginnt mit der angeblichen Businessbekleidung und der Wortwahl die bei Geschäftsbesprechungen gewählt wird. Im eigenen Garten sollte sich immer frei und ohne Zwang bewegt werden, Ideen sollten einfach verwirklicht werden. Der im Berufsleben künstliche Perfektionismus hat im Garten nichts zu suchen. In der Natur ist nicht alles gerade, wer das versucht kämpft gegen Windmühlen oder versucht das Licht mit Säcken in die Wohnung zu tragen.

Das Ambiente im Garten

Ambiente das Fremdwort für Umfeld, Umwelt, Milieu und deren ästhetischer Gestaltung spielt bei der Gartengestaltung eine wichtige Rolle. Dabei sollte auf die harmonische Abstimmung der verwendeten Elemente zum Umfeld des Gartens geachtet werden. Wahllos präsentierte Objekte die sich nicht in das Umfeld einpassen oder auf Grund ihrer Beschaffenheit und farblicher Gestaltung ins falsche Licht rücken sorgen für Überladen- oder Unbehaglichkeit. Bei der Wahl der Gestaltungselemente sollte immer darauf geachtet werden, dass sich diese an den Garten anpassen, es wäre unmöglich, dass sich der Garten an die Gestaltungselemente anpasst.

Kind isst Hühnchen

Die Gartenpflege

Der Wohngarten sollte so wenig Arbeit wie möglich machen. Dabei ist nicht nur die richtige Pflanzenauswahl wichtig sondern auch die Geräte die zur Gartenpflege nötig sind. Je qualitativer die Geräte, je einfacher und schneller ist die Pflege des Gartens bewältigt.

Schreibe einen Kommentar