Für jedes Insekt das passende Insektenhotel

Jedes Insekt hat seinen eigenen Lebensraum und entsprechend seiner Ansprüche benötigt es auch die entsprechende Rückzugsmöglichkeit. Das wichtigste für Insekten ist es, einen Platz zu finden, wo sie ihre Eier ablegen können. Dazu gehört auch, dass sich ihre Larven entwickeln können und genügend Nahrung vorhanden ist. Insekten siedeln und vermehren sich nur dort, wo auch genügend Futterpflanzen für ihren späteren Lebensabschnitt (nach der Entwicklung zum fertigen Insekt) vorhanden sind. Ist der passende Lebensraum nicht vorhanden, verschwinden die Insekten nach dem Schlüpfen und suchen sich den passenden Lebensraum.

Neben dem Bau des passenden Insektenhotels ist es wichtig, in der Umgebung genügend Futterpflanzen anzubauen.

Wenn schon, dann an weitere Gartentiere denken

Hat man sich schon entschlossen, ein Insektenhotel zu bauen, sollte auch an andere Gartenbewohner denken. Vögel benötigen Nistkästen und ein Futterhaus, Igel einen Platz für den Winter, Fledermaus, Eichhörnchen und Co sollten auch nicht vergessen werden. Die am häufigsten im Garten vorkommende Gruppe sind die Vögel. Auch wenn sich eine Vielzahl von ihnen sich von Insekten ernährt, sollte sie Sommer und Winter gefüttert werden.

Wasserstellen für Insekten

In der Nähe eines Insektenhotels sollte sich eine Wasserstelle befinden. Um zu vermeiden, dass Insekten in einem Pool, Wasserfass oder Teich ohne flachen Ufer ertrinken können, hilft ein Schwimmbrett. Ein Pflanzenbewuchs im Randbereich bietet einen idealen Trinkplatz. Ausreichend ist ein Wasserbehältnis mit einem flachen Rand ähnlich eines flachen Tellers.

Wie wichtig sind Insektenhotels?

Ein Insektenhotel bauen ist wichtig, da der natürliche Lebensraum von Insekten durch Baumaßnahmen, Flächenversiegelung und vor allem der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmittel und Überdüngung zu einem massenhaften Rückgang von Insekten geführt hat. Es geht dabei nicht nur um die Honigbiene. Wildbienen, Hummeln, Käfer und eine Vielzahl von weiter Insekten benötigen zusätzlichen Lebensraum.

Ein Baum kann in einer Pracht von Blüten stehen, werden diese nicht ausreichend bestäubt, gibt es keine Früchte. Bei der Bestäubung durch Insekten denken viele Gärtner nur an Obstbäume, für alle Pflanzen ist eine Bestäubung wichtig.

Ein Insektenhotel bauen

Bevor mit dem Bau eines Insektenhotels begonnen wird, ist eine Bauanleitung empfehlenswert. Ein überdachtes Insektenhotel eignet sich für eine Vielzahl von Insekten, die verschiedenen Abschnitte sollten verschiedene Eingänge aus verschiedenen Materialien bestehen. Jede Insektenart hat eigene Bedürfnisse an das Füllmaterial, dabei ist auch die Form der Materialien ausschlaggebend.

Standort für Insektenhotel

Wenn möglich vollsonnig nach Süden, Insekten lieben es warm, für die Brut ist Wärme ideal. Die Sonneneinstrahlung verhindert Fäulnis sowie Pilzbefall, wird das Insektenhotel nass, kann es schnell abtrocknen.

passende Insektenhotels

Eine Ausrichtung nach der Wetterseite sollte vermieden werden. Die Windrichtung sollte beachtet werden, je nach Standort kommt es durch geologische oder bauliche Maßnahmen zu einer Art Durchzug.

Die Öffnungen sollten gut sichtbar sein, ein freier Anflug wie eine Einflugschneise ist optimal.

Standort an die Umgebung anpassen

Das Hotel sollte sich der Umgebung in Farbe und Gestaltung anpassen. Befindet sich eine Wasserfläche in der Nähe, befinden sich auch sehr viele Insekten in der Nähe, die Wasser zum Überleben benötigen. In trockener Landschaft sind kaum Wasser liebende Insekten zu finden. Das Insektenhotel sollte entsprechend angepasst werden.

passende Insektenhotels

Wie groß sollte ein Insektenhotel sein?

Es gibt keine festgelegte Größe. Nicht so groß wie möglich, besser mehrere Insektenhotels bauen. Die Größe sollte so gewählt werden, dass Pflege- und Reparaturarbeiten ohne viel Aufwand durchgeführt werden können.

Auswahl von Fächern und Kammern

Bei der Wahl von den verschiedenen Fächern bzw. Kammern gibt ebenfalls keine Festlegung von der Anzahl.

Die Höhe vom Boden

Für Fluginsekten ist eine Höhe von ca. ab 50 Zentimeter vom Boden zu empfehlen. Für Käfer und Co. reicht ein Abstand von ca. 2 bis 5 Zentimeter, je nach Materialart ist auch direkter Bodenkontakt möglich.

passende Insektenhotel

Aufstellen oder aufhängen?

Ob klein oder groß, ein Insektenhotel lässt sich immer aufstellen, die Voraussetzung ein fester Untergrund und ein sicheres Untergestell sollte das Hotel haben. Kleine Insektenhotels lassen sich auch aufhängen, sollten aber bei Wind nicht schaukeln. Besser ist das Anschrauben an einen Pfahl oder Wand.

Bauanleitung nötig?

Wenn man weiß, welches Insekt die entsprechenden Bedingungen benötigt und in der Lage ist ohne Anleitung etwas zu bauen, ist keine Anleitung nötig. Es wäre besser, sich im Vorfeld sachkundige Informationen einzuholen. Naturschutzvereinigungen und eine Vielzahl von Sachkundigen bieten im Internet ausreichende Informationen, diese findet man auch bei GartenBob.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.