Handwagen im Garten

Ein Handwagen im Garten lässt sich vielfältig nutzen. Aufgrund des Aufbaus lassen sich schwere Gegenstände leicht transportieren und der Rücken wird nicht stark belastet. Eine Schubkarre lässt sich leichter händeln, allerdings liegt ein großer Teil der Last auf dem Rücken.

Längere Wege vom Parkplatz oder der Garageneinfahrt bis zum Garten- oder Wohnhaus lassen sich mit dem Transportgut schnell bewältigen. Durch die zwei Räder kann der Wagen nicht kippen, das Gleichgewicht bleibt auch bei schlechter Gewichtsverteilung bestehen.

Handwagen für den Garten

Ein Handwagen lässt sich auch als Dekorationselement benutzen. Mit verschiedenen Pflanzenbehälter beladen, lässt sich der Wagen problemlos an allen Stellen des Gartens platzieren. Ein Holzklotz oder Stein unter der Stütze des Wagens sorgt für das Waagerechte stehen der Ladefläche. In den Boden Löcher bohren, so kann überschüssiges Gießwasser und Regen ablaufen.

Transportkasten füllen

Wird der Handwagen zu Dekozwecken mit Dauerbepflanzung eingesetzt, sollten Ablauflöcher in den Boden gebohrt werden. So wird verhindert, dass sich Wasser im Wagen ansammelt. Soll der Handwagen mit Pflanzerde gefüllt werden, sollte der Kasten mit Folie ausgekleidet werden. Günstig ist es als Bodenunterlage Noppenfolie zu verwenden, diese verhindert, dass sich Wasserreste absetzen und zum Verrosten des Bodens führen. Abzugslöcher in der Folie verhindern Staunässe.

Auf die Folie sollte eine Dränageschicht aufgebracht werden, ca. 10 cm grober Kies ist ausreichend. Auf die Kiesschicht kann die Pflanzerde gefüllt werden. Nach der Pflanzenauswahl richtet sich die Sorte der Erde. Entscheidend dabei sind die Bodenansprüche der Pflanzen, Nährstoff reicher oder armer Boden, Kalk,- Lehm,- bzw. Humusboden.

Farbliche Gestaltung des Handwagen

Dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings sollte sich die Gestaltung nach dem Umfeld des Gartens richten. Soll der Standort des Wagens regelmäßig gewechselt werden, ist es sehr ratsam, eine unauffällige matte Farbe zu wählen.

Bei einem festen Standort sollte die Farbe den Wagen kräftig hervorheben. Die umgebenen Pflanzen können bei der Auswahl der Farbe helfen. Neben dem Grün sollte auch die Blütenfarbe in Betracht gezogen werden.

Farbtafeln für die Auswahl der Farbe nutzen

Farbmustertafeln mit einer vielfältigen Auswahl machen es leichter den passenden Farbton zu finden. Die Mustertafeln gibt es im Fachhandel. Neben dem Ausleihen der Farbtafeln kann mit einem größeren Foto im Vergleich mit den Farbtafeln ebenfalls die passende Farbe bestimmt werden.

Pflanzenauswahl

Für eine Dauerbepflanzung eignen sich kleinwüchsige Stauden, Ziergräser sowie Bodendecker. Die Pflanzen sollten nach ihrer Blütenzeit gewählt und so abgestimmt werden, dass die gesamte Zeit immer eine Pflanzenart blüht.

Soll der Wagen die gesamte Zeit in voller Blüte stehen, kann die Wahl auf mediterrane Pflanzen fallen. Mediterrane Pflanzen sind nicht winterhart, sie brauchen ein frostfreies Winterquartier. Der Handel bietet ständig vorgezogene blühende Pflanzen an. Allerdings ist eine ständige Umpflanzung nötig.

Handwagen im Garten

Der Handwagen, gut beladen mit Brennholz. Leistet, wenn auch schon vom Zahn der Zeit gezeichnet, gute Dienste. Wichtig ist darauf zu achten, dass der Luftdruck entsprechend der Reifengröße stimmt.vAuch solch ein alter Handwagen mit Rostschäden muss nicht verschrottet werden. Mit etwas Geschick und Zeitaufwand lässt sich auch ein alter Handwagen wie ein Oldtimer (Handtimer) restaurieren.

Schreibe einen Kommentar