Kleines oder großes Gartenhaus?

Die Größe eines Gartenhauses sollte sich nach der Anzahl der Personen, die das Grundstück nutzen sowie der Aufenthaltsdauer richten. Des Weiteren auch danach, wie intensiv das Gartenhaus genutzt wird.

Was sollte beim Gartenhaus beachtet werden?

Neben den baurechtlichen Bedingungen ist die Eigentumsfrage wichtig. Es spielt auch eine Rolle, wie das Nutzungsrecht geregelt ist. Freizeitgarten, Garten der dem Bundeskleingartengesetz unterliegt, Wochenendgrundstück, welche örtlichen Bedingungen liegen vor, Naherholungsgebiet, Naturschutzgebiet oder Wohn- und Gewerbegebiet.

Kleine Gartenhäuser

Diese brauchen gegenüber großen Gartenhäusern wenig Platz und sind preiswerter. Ein kleines Grundstück? Ein kleines Gartenhaus ist nicht ausschlaggebend. Auch ein großes Gartenhaus passt auf ein kleines Grundstück.

Baut man ein großes Gartenhaus, sollte dieses so weit wie möglich an den Anfang oder Ende der Grundstücksgrenzen gebaut werden. Die restliche Fläche bildet eine gesamte Einheit und wirkt dadurch größer, da das große Gartenhaus die Gartenfläche nicht teilt.

Größe Gartenhaus

Kleine Gartenhäuser sind geeignet, wenn diese nur selten genutzt werden. Es muss nicht immer ein kleines Gartenhaus sein, ein Bauwagen ist sehr praktisch, da er sich nach Bedarf versetzen lässt.

Ein Zirkuswagen oder Western Wagen ist für kleine Gärten ebenfalls sehr gut geeignet. Wo bekomme ich jetzt ein Zirkuswagen her? Wird sich der ein oder anderen nun vielleicht fragen. Tatsächlich ist der Kauf einfacher als gedacht. Es gibt einige Anbieter wie beispielsweise Gadero, die solche Wagen anbieten.

Große Gartenhäuser

Diese lassen sich aufgrund der vorhandenen Fläche großzügig aufteilen. Zwischenwände ermöglichen bei der Raumaufteilung, dass der jeweilige Nutzungsbereich wie Küche, Bad, Wohn- und Schlafbereich separat genutzt werden kann.

Größe Gartenhaus

Eine Veranda erweitert den Erholungsbereich, dazu eine großzügige Terrasse macht aus einem Gartenhaus das spezielle Sommerhaus. Gerade große Gartenhäuser lassen sich auf die eigenen Bedürfnisse gestalten und einrichten, so werden sie zur Sommer-, Ferien- oder Wochenendresidenz.

Kombinationsmöglichkeiten im Gartenhaus

Aufgrund der größeren Längen der Außenwände sind Kombinationsmöglichkeiten wie der Anbau einer Sauna, Carport und weitere Überdachung möglich. Überdachungen lassen zusätzlichen Raum entstehen, die dann beispielsweise zum Relaxen, Tischtennis oder anderen Aktivitäten genutzt werden können. Die zusätzliche Überdachung erweitert die Aktivitäten und schafft Zeit ohne vom Wetter abhängig zu sein.

Raumausnutzung im Gartenhaus

Ob bei kleinen oder großen Gartenhäusern, es sollten alle Möglichkeiten genutzt werden, um den Nutzungsraum zu erweitern. Zusätzlichen Platz lässt sich schaffen durch ein Satteldach, so wird verhindert, dass zu viel Fläche vom Garten versiegelt wird.

Die Erweiterung nach oben macht es möglich, den Wohn- und Lebensbereich zu erweitern. Wird der Schlafbereich nach oben verlegt, so bietet die Fläche darunter mehr Platz, der tagsüber anderweitig genutzt werden könnte.

Bei der Planung nicht vergessen

Ein Gerätehaus für Gartentechnik, neben den herkömmlichen Gartengeräte wie Hacke, Spaten und Harke sollte der Platz für Rasenmäher, Häcksler, Vertikutierer sowie sonstigen Großgeräten nicht vergessen werden.

Die Größe in Länge und Breite sollte so gewählt werden, dass die Geräte bequem ein und aus geparkt werden können. Ist genügend Platz vorhanden, erspart dies unnötiges hin und her räumen. Bei der Größe sollte Platz für Regale eingeplant werden, etwas Material wie Nägel, Schrauben und sonstige Dinge wird immer benötigt. Hobbybastler sollten den Platz für eine Werkbank und Werkzeuge mit einplanen.

Oft bei der Planung vergessen

Die Gartenmöbel, die sich im freien befinden, benötigen eine Winterunterkunft. Dekorationen müssen untergebracht werden, wenn auch im Gartenbereich verteilt, wird der Platzbedarf oft unterschätzt. Bei der Planung sollte nicht der Istzustand beachtet werden, sondern auch Reservefläche für spätere Dekoelemente bzw. Lagerungsmöglichkeiten.

Große Gartenhäuser sind eine Überlegung wert

Große Gartenhäuser lohnen sich, auch wenn diese in der Anschaffung teurer sind als kleine Gartenhäuser. Sie schaffen mehr Raum für die Erholung, weniger Stress, mehr Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.