Rote Stellen auf der Rinde am Nussbaum

Bildet sich auf der Rinde vom Nussbaum eine Rotfärbung, kann es sich um den Befall von Algen handeln. Grünalgen die rot aussehen, rote Mikroalgen. Diese Algen richten am Baum keinen Schaden an. Sie können fleckenförmig auftreten oder sehr große Stellen bis hin zum fast vollständigen Befall ganzer Stammseiten. Ihr Aussehen kann rot, dunkelrot bis braun sein. Lichteinstrahlung und Schattenwurf beeinflussen die Farbbildung.

Pilzbefall oder Schädling?

Ob es sich um einen Pilzbefall oder Schädlingsbefall handelt lässt sich durch eine Sichtkontrolle durchführen. Befinden sich Schäden an oder unter der Rinde ist eine tiefere Kontrolle notwendig. Mittels Schraubendreher oder Spachtel die Rinde entfernen. Die Rinde, das Kambium und Holz lässt sich auf Pilze und Schädlinge untersuchen. Liegt der Schaden tiefer, kann mittels Bohrer eine Probebohrung ausgeführt werden.

Rote Rinde am Baum
Ist zwar kein Nussbaum, aber so sieht eine Besiedlung durch Algen aus.

Bei GartenBob.de findet man in der Kategorie „Schädlinge & Krankheiten“ eine Vielzahl von Informationen über Pilzbefall und Schädlingsbefall. Es spielt dabei keine Rolle, um welche Art von Baum es sich handelt. Unter „Woher kommt die rostig rot aussehende Baumrinde“ gibt es Informationen über die Algen am Baum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.